Schimmelpilz

Es gibt eine Vielzahl von Schimmelpilzen. Manche Arten werden bewusst eingesetzt (zum Beispiel Blau- oder Edelschimmel bei Käse), andere Schimmelpilze können bei empfindlichen Personen Allergien und bei abwehrgeschwächten Personen Erkrankungen der Atemwege auslösen. Auch Kinder gehören in die Gruppe der besonders empfindlich reagierenden Personen. Ursachen für die Entstehung von Schimmelpilzen in Wohnräumen können sein:

• bauliche Schäden

• schlechte Isolation (Kältebrücken)

• falsches Lüftungsverhalten

In Zusammenarbeit mit der Staatlichen Medizinaluntersuchungsstelle kann das Gesundheitsamt die vorhandenen Schimmelpilze analysieren und deren Pathogenität bestimmen. 

Der Einsatz von Fungiziden (Pilzbekämpfungsmittel) und Desinfektionsmitteln kann den Menschen in stärkerem Maß beeinträchtigen als der Schimmelpilz. Daher sollte einer Bekämpfung des Schimmelpilzes auf jeden Fall eine Bestimmung des Pilzes und eine Beratung vorausgehen. 

Im Downloadbereich können Sie die Broschüre des Umweltbundesamtes zu Schimmelpilzwachstum in Innenräumen herunterladen.

 


Gesundheitsaufsicht
 
Am Forum 1
66424, Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 75 01
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Do 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
 

Homburg 
Herr Frenzel
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 83 87

St. Ingbert / Mandelbachtal und Kirkel
Herr Gutzeit
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 83 85

Bexbach
Frau Heßler
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 82 53

Blieskastel und Gersheim 
Herr Weidmann
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 83 59

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w