Psychisch Kranke (Unterbringung)

Der Kreispolizeibehörde obliegt der Vollzug des Gesetzes über die Unterbringung psychisch Kranker nach dem Unterbringungsgesetz. 

Danach können psychisch kranke Personen gegen oder ohne ihren Willen in einem psychiatrischen Krankenhaus oder einer psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses untergebracht werden. 

Voraussetzung ist, dass die betroffene Person durch ihr krankheitsbedingtes Verhalten ihr Leben, ihre Gesundheit, bedeutende eigene oder bedeutende Rechtsgüter Dritter in erheblichem Maße gefährdet. Diese Voraussetzungen müssen durch ein aktuelles Attest eines Arztes oder einer Ärztin für Psychiatrie nachgewiesen werden. Auch die mit dem Verlust der Selbstkontrolle einhergehende Abhängigkeit von Suchtstoffen kann eine Unterbringung rechtfertigen.

Der Antrag auf Unterbringung ist durch die Kreispolizeibehörde schriftlich beim Betreuungsgericht zu stellen.

Aktuelles Attest eine/s/r approbierten Arztes/Ärztin ist erforderlich.


Reinhard Fröhlich
 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 72 39
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Montag und Dienstag von 7.15 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Mittwoch und Freitag von 7.15 Uhr bis 12.00 Uhr und Donnerstag von 7.15 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr
 

Weitere Ansprechpartner:

Frau Reis
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 83 49
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 72 39
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w