ABC

Die Fachgruppe ABC wird geleitet vom Gefahrstoffzugführer des Saarpfalz-Kreises und seinem Stellvertreter. Darüber hinaus sind die Gefahrgut-beauftragten der kommunalen Feuerwehren und Vertreter der Werkfeuerwehren in der Fachgruppe dabei. Auch Vertreter der DRK-Kreisverbände Homburg und St. Ingbert gehören der Fachgruppe an. Sie sind als Ergänzung der Dekon-Gruppe für die Betreuung dekontaminierter Personen zuständig. Weitere interessierte Feuerwehrkameraden mit entsprechender Fachausbildung gehören ebenfalls der Fachgruppe an.

In der Fachgruppe ABC wurde ein Einsatzkonzept für Gefahrguteinsätze erarbeitet. Dieses sieht vor, dass jeweils dieselben Einheiten, bestehend aus festgelegten Fahrzeugen und definiertem Personal mit spezieller Ausbildung,  aus den kommunalen Feuerwehren und der Werkfeuerwehr Bosch zu festgelegten Alarmstichworten alarmiert werden und an der Einsatzstelle fest zugeteilte Aufgaben übernehmen. Dies soll die Sicherheit für die erforderlichen Maßnahmen stärken und die so genannte Chaosphase zu Einsatzbeginn minimieren. Lediglich die unaufschiebbaren Erstmaßnahmen (GAMS-Regel) sind von der örtlich zuständigen Feuerwehr durchzuführen.

Der Gefahrstoffzug des Saarpfalz-Kreises wurde aus Gründen der festgeschriebenen Hilfsfrist und wegen der räumlichen Gegebenheiten in eine Teileinheit Nord ( FF Bexbach, WF Bosch, FF Homburg und FF Kirkel) und eine Teileinheit Süd (FF Blieskastel, FF Gersheim, FF Mandelbachtal und FF St. Ingbert) unterteilt. Zukünftig werden die beiden Teileinheiten oder auch der Gesamt-Gefahrstoffzug einschließlich des Fernmeldezuges des Saarpfalz-Kreises nur noch mittels jeweils einem RIC alarmiert, was die Einsatzzeiten verbessert.

Neben praktischen Übungen mit allen eingeplanten Kräften werden innerhalb der Fachgruppe und in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Führungsunterstützung sowie den Führungskräften der Feuerwehren im Saarpfalz-Kreis auch Planübungen (Planspiele) in ähnlicher Form von Stabsrahmenübungen durchgeführt, um die Einsatzkoordination und die organisatorische Zusammenarbeit zu verbessern.

Derzeit wird innerhalb der Fachgruppe ABC ein Grundlehrgang ABC auf Kreisebene ausgearbeitet mit dem Ziel, einerseits ein einheitliches Niveau der ABC-Ausbildung im Saarpfalz-Kreis zu erreichen und auf der anderen Seite durch regelmäßige Ausbildung den Ausbildungsstand dauerhaft zu sichern. Auch sollen weitere Feuerwehrangehörige durch diese Ausbildung als Mitglieder des Gefahrstoffzuges gewonnen werden. Die weitergehende Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule bleibt unabdingbare Voraussetzung zur Mitarbeit im Gefahrstoffzug des Saarpfalz-Kreises.

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w