Atemschutz

Der Fachgruppe Atemschutz gehören grundsätzlich der Beauftragte für Atemschutz und Chemikalienanzüge des Saarpfalz-Kreises als Leiter und die Atemschutzbeauftragten der kommunalen und Werksfeuerwehren an. Auch der Beauftragte für den Gerätewagen Atemschutz (GW-A) des Saarpfalz-Kreises ist Mitglieder der Fachgruppe. Ergänzt wird die Fachgruppe durch ehrenamtliche Kameraden aus allen Wehren, die sich dem Thema Atemschutz verschrieben haben.   

Aufgaben und Zielsetzung der Fachgruppe Atemschutz ist es, die Wartung und Instandhaltung der Atemschutzgeräte im Saarpfalz-Kreis einheitlich nach den bestehenden Vorschriften zu gewährleisten und zu koordinieren. Dies insbesondere unter dem Aspekt, dass in näherer Zukunft im Rahmen des Atemschutzkonzeptes 2020 die Wartung aller Atemschutzgeräte der kommunalen Wehren im Saarpfalz-Kreis zentral an zwei Standorten (Blieskastel und Homburg) durch hauptamtliche Kräfte durchgeführt werden soll. Damit sollen die ehrenamtlichen Atemschutzgerätewarte zeitlich entlastet und durch Synergieeffekte Kosteneinsparungen erzielt werden. Die Umstellung auf dieses neue System soll unproblematisch und in Abstimmung mit den Wehren umgesetzt werden. 

Bereits in den zurückliegenden Jahren wurden maßgebliche Veränderungen durch die Fachgruppe erreicht. In den Jahren 2009 und 2010 wurden kreisweit insgesamt 28 Notfalltaschen Atemnschutz beschafft, die einheitlich bestückt und bepackt sind. Somit ist ein einheitliches Sicherheitsniveau für die Atemschutzgeräteträger im Saarpfalz-Kreis gegeben. Ergänzt wird diese Beschaffung durch eine entsprechend angepasste Ausbildung in Form einer 2-tägigen Fortbildung Notfalltraining Atemschutz auf Kreisebene.

In der Folge sollen die vorhandenen Atemschutzgeräte durch die Fachgruppe vereinheitlicht und in der Gesamtzahl reduziert werden. Zudem soll die grundsätzliche Einsatzbereitschaft der Wehren im Bereich Atemschutz durch die Fachgruppe standardisiert und gewährleistet werden. Dies insbesondere auch hinsichtlich einer einheitlichen Atemschutzüberwachung und eines Konzeptes für eine Atemschutzsammelstelle.

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w