Kindertageseinrichtungen

Im Saarpfalz-Kreis gibt es ein flächendeckendes Angebot an Kindertageseinrichtungen. 75 Kindergärten, 66 Kinderkrippen, 15 Kinderhorte, 12 Kooperationsprojekte Jugendhilfe - Schule und 6 Einrichtungen für behinderte Kinder, wovon 4 Einrichtungen integrativ arbeiten, bieten eine umfassende Versorgung. Die Städte und Gemeinden sind mit eigenen Einrichtungen ebenso aktiv wie die Kirchengemeinden und Wohlfahrtsverbände (z.B. die Arbeiterwohlfahrt oder die Lebenshilfe). Insgesamt stehen den Familien im Saarpfalz-Kreis 4.047 Kindergartenplätze (davon 2855 mit Ganztagesbetreuung), 952 Krippenplätze, 439 Hortplätze, 760 Plätze in Kooperationsprojekten Jugendhilfe - Schule und 34 Plätze für behinderte Kinder zur Verfügung. (Stand: September 2017) 

Das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises ist für die Aufstellung des Vorschulentwicklungsplanes zuständig, der den Bedarf an Betreuungsangeboten ermittelt und in Maßnahmen umsetzt. 
Ein Verzeichnis über die KITA- Einrichtungen und Informationen über die kommunalen Kindertagesstätten finden Sie auf dieser Seite in den Downloads. 


Kindergarten 

Kindergartenplätze sind zur Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern eingerichtet, die das dritte Lebensjahr vollendet haben bis zum Schuleintritt. Neben dem Betreuungsangebot über 6 Stunden werden für die Kinder, die auch Betreuung über die Mittagszeit benötigen, bei allen Kindergärten Ganztagesplätze angeboten. Diese Betreuungszeit ist mit der Einnahme eines Mittagessens verbunden.


Kinderkrippe 

Die Kinderkrippe ist eine sozialpädagogische Einrichtung, die Kinder bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres, also bis zum Übergang in den Kindergarten, aufnimmt und ganztags geöffnet ist. 

Kinderhort 

Der Kinderhort fördert schulpflichtige Kinder während der unterrichtsfreien Zeit in der Regel bis zum vollendeten 12., in Ausnahmefällen auch bis zum 14. Lebensjahr. Die Betreuung kann auch bei Bedarf vor dem Unterricht beginnen. Während eines Teiles der Schulferien werden die Kinder ganztags im Hort betreut.

Kindertagespflege

Tagesmütter und -väter betreuen Kinder flexibel und familiennah. Für Kinder unter drei Jahren ist die Kindertagespflege eine Alternative zur Betreuung in einer Krippe. Tagesmütter und -väter können auch erforderliche Betreuungszeiten außerhalb der Öffnungszeiten von Krippe oder Kita abdecken (sog. Randzeiten).


Kooperationsprojekt Jugendhilfe - Schule 

Im Kooperationsprojekt arbeiten Jugendhilfe und Grundschulen im Rahmen der freiwilligen Ganztagsschule zusammen. Die Träger der Jugendhilfe leisten die Nachmittagsbetreuung an den Schulen und organisieren eine ganztägige Ferienbetreuung.


Herr Daubaris
 
Talstraße 57b
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 05
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Do 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
 
 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w