Oliver Konz tritt als Funkbeauftragter in die Fußstapfen von Günter Lauer

Wenn es um das Ehrenamt geht, nutzt Landrat Dr. Theophil Gallo die Möglichkeit, Auszeichnungen mit der Übergabe von Urkunden im Beisein der Kreistagsmitglieder vorzunehmen. So geschehen auch in der letzten öffentlichen Kreistagssitzung im vergangenen Jahr Mitte Dezember. Begleitet von Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner standen Günter Lauer, Oliver Konz und Holger Vogelgesang gleich zu Beginn im Mittelpunkt.

Der Landrat verabschiedete zunächst Günter Lauer nach 20 Jahren im Amt als Funkbeauftragter des Saarpfalz-Kreises. Günter Lauer ist Mitglied der Feuerwehr Mandelbachtal im Löschbezirk Bliesmengen-Bolchen, und er war dort über viele Jahre auch Löschbezirksführer. In seine Amtszeit fiel der Wechsel von der ehemaligen Kreisfunkzentrale in Homburg zur Berufsfeuerwehr nach Saarbrücken und dann zur Integrierten Leitstelle auf dem Winterberg. Zudem begleitete er die Einführung der Alarmierung über Melder – zunächst analog, dann digital. Mittlerweile ist die Expressalarmierung mit Verschlüsselung hier Standard. Auch die Einrichtung von örtlichen Befehlsstellen in den Kommunen fiel in Lauers Amtszeit wie auch die Umstellung des Feuerwehrfunks von Analog- auf Digitalfunk. Als Vertreter des Saarpfalz-Kreises war Günter Lauer Mitglied der landesweiten Arbeitsgruppe zur Einführung des Digitalfunks. Landrat Dr. Gallo fand für dieses Engagement anerkennende Worte.

Nachfolder von Günter Lauer wird der bisherige stellvertretende Funkbeauftragte Oliver Konz aus dem Löschbezirk Niedergailbach der Feuerwehr Gersheim, wo er auch stellvertretender Löschbezirksführer ist. Ihn wird zukünftig Holger Vogelgesang vom Löschbezirk Bliesmengen-Bolchen der Feuerwehr Mandelbachtal als stellvertretender Funkbeauftragter unterstützen. Holger Vogelgesang war auch bereits in der Löschbezirksführung seines Heimatlöschbezirks tätig.

Schließlich nahm der Landrat noch eine besondere Ehrung vor: Er überreichte Oliver Konz das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze für dessen langjähriges Engagement im Saarpfalz-Kreis.

„Wer sich über so viele Jahre mit Fleiß und Leidenschaft für das Feuerwehrwesen einsetzt, macht sich konkret um das Gemeinwohl verdient. Für unsere Gesellschaft sind Sie unverzichtbar. Dafür danke ich Ihnen im Namen aller Bürgerinnen und Bürger des Saarpfalz-Kreises“, fasste der Landrat zusammen.

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w