In einer Homburger Senioreneinrichtung ist es in der vergangenen Woche zu einem COVID-19-Infektionsgeschehen gekommen, worüber das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises informiert hat. 16 Bewohnerinnen/Bewohner sowie fünf Mitarbeiter waren positiv getestet worden.

Gemäß nun vorliegender Testergebnisse vom Wochenende muss die Zahl der auf das Corona-Virus positiv getesteten Personen leider nach oben korrigiert werden. Insgesamt sind es nun 46 Bewohnerinnen/Bewohner mit einem positiven Ergebnis sowie insgesamt sieben Pflegekräfte.

Ärztinnen/Ärzte sind ständig im Haus und bewerten die Lage, ob eine Patientin/ein Patient stationär aufgenommen werden muss. Derzeit wird eine Person (Bewohnerin/Bewohner) im Krankenhaus behandelt. 

Die Einrichtungsleitung hat die bereits in der vergangenen Woche getroffenen Schutzmaßnahmen verschärft und drei bewohnte Stockwerke zu Pandemiebereichen erklärt. Das Personal arbeitet mit FFP2-Masken und in Vollschutz.

In dieser Woche sollen an drei Tagen alle Bewohnerinnen/Bewohner nochmals abgestrichen werden sowie an zwei Tagen die Mitarbeitenden. Das Gesundheitsamt und die Senioreneinrichtung stehen in engem Kontakt.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz

IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM
ID e-Rechnung: 10045000-9060000001-35

Der Saarpfalz-Kreis