Anschluss von Haus Lochfeld an das öffentliche Stromnetz

Das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld wird an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Zur finanziell gesicherten Umsetzung dieser Maßnahme überreichte Umweltminister Reinhold Jost Landrat Dr. Theophil Gallo, Verbandsvorsteher des „Zweckverbandes Saar-Blies-Gau / Auf der Lohe“, und Zweckverbands-Geschäftsführer Dr. Gerhard Mörsch vor Ort einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 100.000 Euro.

Vom Zweckverband „Saar-Blies-Gau / Auf der Lohe“ wurde vor ca. 20 Jahren das Kulturlandschaftszentrum „Haus Lochfeld“ ausgebaut und eingerichtet. Von Beginn an hat das Kulturlandschaftszentrum mit Hilfe seiner autarken Energiezentrale Strom und Wärme auf Basis von Rapsöl selbst erzeugt. Die Energiezentrale ist jedoch in die Jahre gekommen, eine Grundversorgung ist derzeit nur noch eingeschränkt und mit hohem Personalaufwand möglich. Die fachliche Einschätzung ergab, dass eine Sanierung auf einen notwendigen Standard aus technischen Gründen nicht mehr uneingeschränkt möglich und wirtschaftlich auch nicht mehr darstellbar ist. Daher hat sich der Zweckverband dazu entschlossen, das Haus Lochfeld an das öffentliche Stromnetz anzubinden. Der Förderantrag zur Verlegung einer Stromtrasse ging im Dezember 2018 dem saarländischen Umweltministerium zu.

Es wurden zuwendungsfähige Ausgaben in Höhe von 150.000 Euro festgesetzt; die Zuwendung wurde mit 66,67 Prozent, jedoch höchsten 100.000 Euro gewährt.

An den positiven Bescheid sind diverse Auflagen gebunden, die Minister Jost in seiner Ansprache kurz skizzierte. Dazu zählen u. a. das Einholen naturschutzrechtlicher Genehmigungen durch die Untere Naturschutzbehörde sowie Absprachen mit der Obersten Naturschutzbehörde bei bestehenden Verboten. „Der Eingriff in Natur und Landschaft muss mit der Einhaltung von Naturschutzgesetzen einhergehen“, fasste Minister Reinhold Jost zusammen.

Landrat Dr. Theophil Gallo und Dr. Gerhard Mörsch bedankten sich ausdrücklich beim Minister – auch im Namen aller vor Ort arbeitenden Personen und aller Nutzerinnen und Nutzer von Haus Lochfeld – für diesen wichtigen Zuwendungsbescheid. 

„Jetzt können wir etwas dafür tun, dass die Stromversorgung im Lochfeld dauerhaft gesichert wird. Davon wird das Projekt ‚Kulturlandschaftszentrum‘ profitieren und als zuverlässige Seminarstätte zu den Themen der Kulturlandschaft aufgewertete werden“, freute sich Dr. Theophil Gallo.

Dr. Gerhard Mörsch versicherte dem Minister bezüglich des Umwelt- und Klimaschutzes: „Wir werden auf jeden Fall Ökostrom aus dem Netz der Pfalzwerke beziehen. Die übrigen Teile der Energieversorgung werden wir ökologisch ausbauen. Hier denke ich an weitere Photovoltaikelemente auf dem Dach und an die Heizung, die in ein oder zwei Jahren auf Holzhackschnitzel umgestellt werden soll, die im Rahmen der Landschaftspflege selbst gewonnen werden können.“

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w