Landesbetrieb für Straßenbau, Polizei, Ortsvorsteher, Gemeinde Mandelbachtal und Verkehrsbehörde des Saarpfalz-Kreises prüften die Ausgestaltung der L231 in der Ortsdurchfahrt Erfweiler-Ehlingen.
Es sind nicht nur Kita- und Schulkinder, die die Ortsdurchfahrt in der Rubenheimer Straße L231 in Erfweiler-Ehlingen überqueren. Zur Verkehrssicherheit wurden hier im letzten Jahr zunächst ein Fußgängerüberweg respektive bei einem Ortstermin mit Ortsvorsteher Michael Abel zwei Querungshilfen angeregt. Dem folgten viele Überlegungen, Ortstermine, Grobplanungen und Stellungnahmen für eine neue Ausgestaltung, aber auch das Verwerfen von Plänen. So kam es, dass Mitte Juni nach intensiver Diskussion die Planung einer zweiten Querungsstelle in Form einer Mitteltrennung im Bereich des Busbahnhofes komplett verworfen wurde und man sich für eine bedarfsgerechte Fußgängersignalanlage entschied. Der Landesbetrieb für Straßenbau hatte zuvor im Januar der Verkehrsbehörde beim Saarpfalz Kreis ein Konzept für zwei Querungsstellen vorgelegt. Die Fußgängerampelanlage ergänzt nun die in der Planung verbliebene Querungsstelle im Bereich der Bushaltestelle. Die Haltestellen werden geringfügig verschoben, so dass eine Querungsinsel zwischen beiden Haltestellen möglich wird. Die Haltestellen selbst werden als Fahrbahnrandhaltestellen umgebaut.
Polizei und Straßenverkehrsbehörde des Saarpfalz-Kreises haben den Plänen des Landesbetriebs für Straßenbau zugestimmt. Damit ist der Weg für die weitere Umsetzung durch den Landesbetrieb für Straßenwesen geebnet.
„Das Anhören aller Belange auf Augenhöhe und das konstruktive Zusammenwirken aller Beteiligten haben zu einer guten Lösung für die Ortsdurchfahrt geführt. Der Ausbau zur Fahrbahnrandhaltestelle entschleunigt und ermöglicht einen barrierefreien Ein- und Ausstieg“, erklärt Landrat Dr. Theophil Gallo und dankt zugleich allen Beteiligten. Ortsvorsteher Michael Abel hierzu: „Die Bürgerinnen und Bürger von Erfweiler-Ehlingen freuen sich, dass das Bestreben der Ortsräte um mehr Sicherheit für die Fußgänger endlich zu guten Lösungen geführt hat. Dabei war es uns wichtig, die Anwohner in die Planungen einzubeziehen, um so allen Aspekten gleichermaßen gerecht zu werden.“ „Ich bin sehr froh, dass für die Bürger und Bürgerinnen von Erfweiler-Ehlingen nach so vielen Jahren endlich eine Lösung gefunden wurde. Durch die gute Zusammenarbeit von allen Beteiligten wurde mit der Fußgängerampelanlage eine Lösung gefunden, die die Straßenüberquerung, vor allem für die Kinder, sicherer macht“, unterstreicht Bürgermeisterin Maria Vermeulen.

 

 

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz

IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM
ID e-Rechnung: 10045000-9060000001-35

Der Saarpfalz-Kreis