Weitere Neuinfektionen an Schulen und in Kitas im Saarpfalz-Kreis

Das Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises informiert über weitere Neuinfektionen an Schulen und Kindertagesstätten im Saarpfalz-Kreis. Betroffen sind:

  1. die Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach
  2. das Saarpfalz-Gymnasium Homburg
  3. der Kindertagesstätte St. Pirmin, St. Ingbert
  4. der Kindertagesstätte St. Josef, St. Ingbert
  5. die Förderschule Lernen St. Ingbert, Albert-Schweitzer-Schule
  6. das BBZ St. Ingbert, Willi-Graf-Schule
  7. das BBZ Homburg, Paul-Weber-Schule

 
Gemeinschaftsschule St. Ingbert-Rohrbach:

Die Indexperson besucht die Klassenstufe 8.

Kontaktpersonen sind insgesamt 75 Schülerinnen/Schüler der drei 8er-Klassen sowie neun Lehrkräfte. Das Team des Gesundheitsamtes streicht alle Kontaktpersonen morgen, 9. Oktober, ab. Ihnen wurde eine Quarantäne bis zum 21. Oktober angeordnet.

Saarpfalz-Gymnasium Homburg:

Bei der positiv getesteten Person handelt es um eine Schülerin/einen Schüler der Klassenstufe 5. Die Zahl der Kontaktpersonen (Schülerinnen/Schüler und Lehrkräfte) liegt bei 40. Hier dauern die Ermittlungen noch an. Alle Kontaktpersonen werden am Montag, dem 12. Oktober, abgestrichen; die Quarantäneanordnung gilt bis 19. Oktober.

Kindertagesstätte St. Pirmin, St. Ingbert:

Ein Kind, das die Kita St. Pirmin besucht, wurde auf das Corona-Virus positiv getestet. Kontaktpersonen sind weitere 18 Kinder sowie 12 Erzieherinnen/Erzieher. Sie werden morgen, 9. Oktober, durch ein Team des Gesundheitsamtes getestet. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 20. Oktober.

Kindertagesstätte St. Josef, St. Ingbert:

Ein auf das Corona-Virus positiv getestetes Kind besucht die Kita St. Josef, St. Ingbert. Kontaktpersonen sind 40 Kinder und fünf Erzieherinnen/Erzieher. Sie werden morgen, 9. Oktober, durch ein Team des Gesundheitsamtes abgestrichen. Die Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

Förderschule Lernen St. Ingbert, Albert-Schweitzer-Schule:

Eine Schülerin/ein Schüler wurde auf das Corona-Virus positiv getestet. Kontaktpersonen sind zehn Mitschülerinnen/Mitschüler sowie sechs Erwachsenen (Lehrkräfte, Integrationshelfer, Betreuerinnen/Betreuer in der Nachmittagsbetreuung, Personal). Diese werden morgen, 9. Oktober, durch ein Team des Gesundheitsamtes abgestrichen; die Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

BBZ St. Ingbert, Willi-Graf-Schule:

Eine Indexperson besucht die Klasse E11. Kontaktpersonen sind elf Schülerinnen/Schüler und eine Lehrkraft. Sie werden durch ein Team des Gesundheitsamtes am Mittwoch, dem 14. Oktober, abgestrichen; die Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

BBZ Homburg, Paul-Weber-Schule:

Ein auf das Corona-Virus getestete Person wurde heute positiv gemeldet. Sie besucht eine 12er Klasse der Berufsschule am BBZ Homburg. Kontaktpersonen sind neun Mitschülerinnen/Mitschüler und vier Lehrkräfte. Diese werden am Dienstag, dem 13. Oktober, abgestrichen; ihre Quarantäneanordnung gilt bis zum 21. Oktober.

Für alle Standorte gilt: Wenn die in Quarantäne befindlichen Personen Krankheitssymptome zeigen, müssen diese sich bitte umgehend beim Gesundheitsamt melden.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz

IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM
ID e-Rechnung: 10045000-9060000001-35

Der Saarpfalz-Kreis