Römische Villa von Reinheim / Vicus von Bliesbruck

Urnengrab aus römischer Zeit

Mehr als 2000 Einwohner zählte zur Römerzeit der "Vicus" von Bliesbruck, der sich, knapp eine Tagesreise südlich von Schwarzenacker, ebenfalls im Tal der Blies auf einem Areal von gut 20 Hektar erstreckte. Einzel- und Reihenhau-Bauweise kennzeichneten die Siedlung, deren Gebäude über Keller, Backöfen und Fußbodenheizung sowie Kühlräume verfügten. Die Wände trugen bunte Bemalungen, für die Wasserversorgung sorgten hölzerne Rohre, Abwässer wurden über ein Kanalsystem entsorgt.

Ein rechtwinkliges Straßennetz erschloss den Ortskern, in dem Schmiede und Bronzegießer, Töpfer und Bäcker ihrem Handwerk nachgingen. Den Bewohnern stand ein großes Thermalbad zur Verfügung, Hunderte von Opferschächten und -gruben in einer Senke zur Blies hin hatten vermutlich kultische Funktion.

Bis zu den Germaneneinfällen 275/76 herrschte großer Wohlstand, wie zudem zahlreiche Funde belegen. Ein besonders prunkvolles Anwesen war die Villenanlage, die auf Reinheimer Gemarkung unweit des "Vicus" ausgegraben wird: Sie hatte eine Grundfläche von rund 6000 Quadratmetern einschließlich eines ummauerten Wirtschaftshofes. Unmittelbar auf der deutsch-französischen Grenze und unter Einbeziehung der keltischen Ausgrabungen befindet sich seit 1990 der "Europäische Kulturpark Bliesbruck - Reinheim".


Literaturangaben
Parc Archeologique Europeen - Europäischer Kulturpark Bliesbruck - Reinheim, Broschüre (zweisprachig), Metz/Saarbrücken 1992.

 

 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Do 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
 
 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w