„Die Saarpfalz in der Nachkriegszeit“ lautet der Vortrag mit Bildern aus der Zeit des Wiederaufbaus und Wirtschaftswunders, zu dem das Kulturlandschafts-zentrum Haus Lochfeld am Mittwoch, 11. September, ab 19 Uhr nach Wittersheim einlädt.

Hula-Hoop und Petticoat, Nierentisch, Cremeschnittchen und Vesparoller. Martin Baus vom Fachbereich für Kultur und Heimatpflege beim Saarpfalz-Kreis unternimmt einen Spaziergang durch jene Zeit, die in erster Linie mit Stichworten wie Wiederaufbau und Wirtschaftswunder in Verbindung gebracht wird. Die in den 1940-ern und 1950-ern noch allenthalben offenkundigen Kriegszerstörungen vor allem im Bliesgau, die Grenzen der Saarpfalz zunächst zur neuen Bundesrepublik Deutschland und später zu Frankreich hin sind dabei ebenso Themen wie alltägliche Situationen im Beruf, im Zusammenleben und beim Feiern. Natürlich werden auch die Veränderungen sichtbar gemacht, die sich in den Ortsbildern damals in der Saarpfalz vollzogen haben. Ein Schwerpunkt des Vortrags wird Wittersheim samt seinen Nachbarorten gelten.

„Die Saarpfalz in der Nachkriegszeit“, ist eine Veranstaltung des Zweckverbandes "Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe“ und des Saarpfalz-Kreises in Zusammenarbeit mit dem Mandelbachtaler Verkehrsverein. Um Voranmeldung bis spätestens 9. September 2019 beim Saarpfalz-Kreis Homburg bei Waltraud Stephan-Diener oder Christian Stein per Telefon (06841)104-7228 oder per Email „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!“ wird gebeten. Dort gibt es weitere Informationen (auch das komplette Veranstaltungsprogramm 2019 und eine Anfahrtsbeschreibung) zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeit am Haus wird gebeten Parkplätze im Umfeld anzufahren oder Fahrgemeinschaften zu bilden. Die Teilnahme am Vortrag kostet 3 Euro.

Kirmesrede 1952 in Bliesdalheim. Foto: Bliesdalheim Kerweredd 1952 © by Saarpfalz-Kreis.jpg

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w