Helfer und Zuhörer

Die Seite enthält folgende Unterpunkte:
Presse
Bildung
Ehrenamt
Frauen
Gesundheit
Jugend
Soziales
Senioren
Kultur
Umwelt
Wirtschaft

Meta-Navigation

Hilfe, Feedback und einen Gesamtüberblick über unser Angebot bieten die Seiten

Saarpfalz-Kreis - Bürgerservice, Urlaub, Veranstaltungen, Aktuelles
Willkommen im Saarpfalz-Kreis online

Hauptnavigation

Nutzen Sie den Einstieg über einen unserer vier Hauptbereiche


Bereichsnavigation

Die Unterpunkte dieser Seite sind

Beginn des Inhaltsbereiches

14.04.2008

Helfer und Zuhörer


Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist: Mittlerweile fünf Jahre besteht der Besuchsdienst für ältere Menschen im Saarpfalz-Kreis. Woche für Woche besuchen Ehrenamtliche Seniorinnen und Senioren zu Hause. Sie unterhalten sich mit ihnen, hören einfach nur zu, spielen Karten, begleiten sie bei Spaziergängen oder anderen Unternehmungen, helfen bei kleinen Erledigungen und unterstützen mit einfachen Handreichungen.

Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle bei der Kreisverwaltung übernehmen dabei die Vermittlung der Kontakte und stehen den Ehrenamtlichen und Senioren gleichermaßen mit Rat und Hilfen zur Seite.

Seit März 2003 konnten rund 200 Ehrenamtliche im Rahmen des Projektes "Türen öffnen" an Interessenten vermittelt werden. Kreisweit sind wöchentlich zwischen 30 und 35 Ehrenamtliche bei Seniorinnen und Senioren als "Besuchsdienstler" aktiv. Es vergehen meist einige Wochen bis ein dauerhafter Besuchskontakt zustande kommt. Müssen doch diejenigen, die besucht werden und die, die besuchen ein wenig zueinander passen, damit die gemeinsame Zeit auch sinnvoll und einvernehmlich verbracht werden kann. Bei den alten Menschen handelt es sich nicht nur um allein stehende Seniorinnen und Senioren, sondern auch um Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und sich deshalb keine eigenen Kontakte außerhalb der Familie organisieren können. Da sind die ehrenamtlichen Besuche willkommene Abwechslung und häufig wird dem wöchentlichen Besuchstag schon tagelang entgegen gefiebert.

Die engagierten Helfer des Besuchesdienstes "Türen öffnen" leisten ihre Einsätze ohne jegliche Bezahlung. Ein kleines Dankeschön der Kreisverwaltung sind die jährlichen Ausflugsfahrten mit interessanten regionalen Zielen und gemütlicher Einkehr zum Abschluss.

Bei 16 Fortbildungsveranstaltungen und Erfahrungsaustauschtreffen konnten die Ehrenamtlichen in den letzten Jahren viel über das Älterwerden und den Umgang mit schwierigen Situationen erfahren und den ein oder anderen Tipp oder Rat praktisch anwenden.

16328 Stunden sind seit Bestehen des Besuchsdienstes von den Freiwilligen geleistet worden, wenn man davon ausgeht, dass sie im Durchschnitt zwei Stunden wöchentlich den Seniorinnen und Senioren zur Seite stehen. Und weil die "Besuchsdienster" einen besonderen Beitrag zum menschlichen Miteinander leisten, soll das 5-jährige Bestehen angemessen begangen werden. Beiträge aus der Sicht von Aktiven, "Gedanken zum Alter" von Alfred Hunsicker, Ernst Hilsenbeck und seine Gitarrengruppe und die Ehrung der Aktiven sind nur einige Programmpunkte, die ein gelungenes Fest versprechen.

Wer sich für das Projekt "Türen öffnen" interessiert, ist herzlich eingeladen am 24. April ab 16.30 Uhr im großen Sitzungssaal im Homburger Forum mitzufeiern. Um vorherige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Anmeldung und weitere Informationen sind unter Tel. 0 68 41 / 1 04-2 44 oder 1 04-2 43 möglich.



Servicenavigation





Pfadnavigation

Sie befinden sich hier: Startseite » Presse » Senioren
Letzte Änderung: 16.04.2008

Informieren Sie sich über die Betreiber der Seite und die Datenschutzbestimmungen unter