Beratungsstelle „Rund ums Dorf“

Der Saarpfalz-Kreis unterstützt Maßnahmen der Landwirtschaft und regionale Initiativen im Rahmen seiner Förderrichtlinien für den ländlichen Raum. Hierbei spielt insbesondere auch die Dorfentwicklung eine große Rolle.

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ als wichtiges Instrument der dörflichen Eigenverantwortung wird auf Kreisebene vom Saarpfalz-Kreis durchgeführt. Dazu notwendige Beratung und Unterstützung der dörflichen Gremien wird von der Beratungsstelle „Rund ums Dorf“ geleistet.
Die Kreisverwaltung versteht sich hierbei als Partner der engagierten Menschen in den Dörfern des Saarpfalz-Kreises. Daher wurde diese Beratungsstelle eingerichtet, die „Rund ums Dorf“ berät. Die Mitarbeiter der Beratungsstelle helfen, gute Ideen weiterzuentwickeln und mit oder ohne Fördermittel in eine erfolgreiche Umsetzung zu bringen. Weitere Beratungsangebote gibt es für die Bereiche Obst- und Gartenbau sowie Planungsrecht.

Der Saarpfalz-Kreis unterstützt die Belange des Freizeitgartenbaus mit einem Kreisfachberater. Dieser fördert die Arbeit der Obst- und Gartenbauvereine und deren Obstverwertung mit Zuschüssen und fachlicher Beratung. Im Bereich Freizeitgartenbau bietet er interessierten Bürgern Vorträge, Seminare und Lehrfahrten zu diesen Themen an.

Der Saarpfalz-Kreis hat ein Kreisentwicklungskonzept aufgestellt, welches Leitlinien und Ziele für die Entwicklung des kreisangehörigen Raumes vorgibt. Es wird stetig fortgeschrieben und an neue Entwicklungen angepasst. Hiermit verknüpft, ist auch die Mitarbeit an unterschiedlichen Projekten der Regional- und Dorfentwicklung, um das Konzept umzusetzen.
Weiterhin unterstützt der Saarpfalz-Kreis die kreisangehörigen Kommunen bei der Bauleitplanung sowie die Bürger bei planungsrechtlichen Fragen im Rahmen der Dorfentwicklung.
Ferner kümmert sich der Kreis um die touristischen Rad- und Wanderwege. Partner sind hierbei die Saarpfalz-Touristik und die Kommunen. Gemeinsam arbeiten sie an einer einheitlichen Beschilderung sowie der Instandhaltung und Weiterentwicklung der Wegeinfrastruktur.
Informationen und Kartenmaterial zu unseren kreisweiten und grenzüberschreitenden Rad- und Wanderwegen finden Sie auf der Homepage der Saarpfalz-Touristik.

Fachbereich Regionalentwicklung


Landbewirtschaftung
Am Forum 1
66424 Homburg
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 72 11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreisentwicklungskonzept

Der Saarpfalz-Kreis hat ein Kreisentwicklungskonzept aufgestellt, welches Leitlinien und Ziele für die Entwicklung des kreisangehörigen Raumes vorgibt. Es wird stetig fortgeschrieben und an neue Entwicklungen angepasst. Hiermit verknüpft, ist auch die Mitarbeit an unterschiedlichen Projekten der Regional- und Dorfentwicklung, um das Konzept umzusetzen.

Fachbereich Biosphäre, Umwelt- und Klimaschutz


Planung
Am Forum 1
66424 Homburg
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Entwicklung ist die deutsche Übersetzung des englischen Begriffs „sustainable development“. Nachhaltige Entwicklung bezeichnet Prozesse, die an den Bedürfnissen der jetzigen Generation orientiert sind, aber möglichst ohne die Umwelt zu schädigen und Ressourcen zu schonen sowie ohne die Entwicklung künftiger Generationen zu gefährden (verkürzte Definition nach dem Brundtland Bericht der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1987).Der Ursprung der Idee liegt in dem Begriff der Nachhaltigkeit, welcher erstmals in der deutschsprachigen Forstwirtschaft benutzt wurde.

Nachhaltige Entwicklung umfasst soziale, ökonomische und ökologische Aspekte.

Den aktuellen Maßstab für nachhaltige Entwicklung definiert die Agenda 2030 der Vereinten Nationen und ihre 17 Nachhaltigkeitsziele.


Geschäftsbereich 5
 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 
 

Nachhaltige Beschaffung

Um die Ziele einer nachhaltigen Entwicklung zu erreichen, ist es notwendig mit einer nachhaltigen Beschaffung zu beginnen.

Hier sind die Kriterien Nachhaltigkeit, geringer Energie- und Ressourcenverbrauch, ökologische Verträglichkeit, Klimaneutralität, soziale Gerechtigkeit, Regionalität, Recyclefähigkeit und fairer Handel etc. ganz wichtig.

Die Kreisverwaltung verpflichtet sich für eine nachhaltige Beschaffung und setzt damit ein wichtiges Ziel des Biosphärenreservates Bliesgau für seine Gebietskörperschaften um.


Geschäftsbereich 5
 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 
 

Nachhaltigkeitsprozesse

Nachhaltigkeitsprozesse spielen in einer modernen Verwaltung und insbesondere in einem UNESCO Biosphärenreservat wie dem Bliesgau eine wichtige Rolle. Biosphärenreservate sind Modellregionen für nachhaltige Entwicklung.

Die Förderung von Nachhaltigkeitsprozessen zur Erhaltung von Natur und Landschaft, zum Schutz des Klimas und der Klimawandelanpassung, zur Stärkung des ländlichen Raums und zur Verbesserung der Lebens- Lern- Wirtschafts- und Arbeitsverhältnisse der Bewohner des Kreises sind wichtige Bestandteile der freiwilligen Leistungen des Saarpfalz- Kreises und unterstützen die nachhaltige Entwicklung der Region und des Biosphärenreservates Bliesgau.


Geschäftsbereich 5
 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

 
 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w