Ausschreibung Arbeitsmarktförderung

Im Downloadbereich finden Sie die aktuelle Ausschreibung des Jobcenters.

 02/2019: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von Flüchtlingen und Migranten

Durchführung eines Angebotes für Menschen mit Migrationshintergrund im Vorfeld von Ausbildung, Qualifizierung oder Beschäftigung: Die Maßnahme soll auf der Grundlage der §§ 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. 45 Abs. 1 Satz 1 Nummer 2 SGB III als Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung mit dem Ziel „Feststellung, Verringerung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen" durchgeführt werden

Sozialintegrative Leistungen

Die Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt erfordert eine ganzheitliche und umfassende Betreuung und Unterstützung der Betroffenen.

Zur Beseitigung etwaiger Vermittlungshemmnisse werden im Saarpfalz-Kreis folgende Angebote vorgehalten:

• Schuldner- und Insolvenzberatung
Bei der Schuldnerberatungsstelle werden Langzeitarbeitslose dabei unterstützt ihre finanziellen Verhältnisse zu ordnen. Gemeinsam mit den Ratsuchenden werden Entscheidungshilfen entwickelt, die einen Weg aus der Verschuldungssituation aufzeigen.

• Suchtberatung / psychosoziale Betreuung
Die Suchtberatung berät Suchtkranke und deren Angehörige und koordiniert die Zusammenarbeit mit den Trägern im Bereich der Suchtberatung.

• Betreuung minderjähriger und behinderter Kinder
Das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises bietet Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Kinderbetreuung und deren Finanzierung.

Zuständige Behörde:
Jobcenter Saarpfalz-Kreis

Fachbereichsleiter
Herr Schönberger
 
Talstraße 57
66424, Homburg
 
Telefax: (06841) - 9223 250
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Fr 8.00-12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung
 

Geschäftstelle Homburg
Postfach 10 55 
Talstraße 57
66424 Homburg
Tel: 06841 / 9223 - 0
Fax: 06841 / 9223 - 250

Geschäftsstelle St. Ingbert
Rickertstr. 23
66386 St. Ingbert
Tel: 06894 / 92968 – 0
Fax: 06894 / 92968 – 500

Geschäftsstelle Blieskastel
Florianstr. 5
66440 Blieskastel
Tel: 06842 / 9 61 29-0
Fax: 06842 / 9 61 29-51

 

Informationen für Arbeitgeber

Die Vermittlung in Arbeit und Ausbildung ist eine der zentralen Aufgaben des Jobcenters. Unsere Kunden verfügen über viele Talente und Fähigkeiten, die auch für Ihr Unternehmen interessant sein können. Spezielle Arbeitsvermittler sind Ihnen gerne bei der Suche nach dem/r passenden Mitarbeiter/in behilflich.

Wir organisieren nach Ihren Wünschen den Einstellungsprozess. Zusätzlich stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an…
und teilen Sie uns mit, welchen Arbeitsplatz Sie gerne besetzen möchten. Unser Vermittlungsservice steht Ihnen für eine ausführliche und individuelle Beratung zur Verfügung.

Um Sie als Unternehmen in allen Fragen zu Beschäftigungen optimal unterstützen zu können, helfen wir Ihnen bei der Personalauswahl und beraten Sie in den Bereichen Beschäftigung, Qualifizierung und Ausbildung.


 
Talstraße 57
66424, Homburg
 
Telefax: (06841) - 9223 250
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Montags - Freitags: 8.00-12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung
 

Geschäftstelle Homburg 
Postfach 10 55 
Talstraße 57
66424 Homburg

Frau Klein
Telefon: (0 68 41) 92 23 - 150

Frau Müller
Telefon: (0 68 41) 92 23 - 220

Frau Sattler
Telefon: (0 68 41) 92 23 - 188

 

Geschäftsstelle St. Ingbert
Rickertstr. 23
66386 St. Ingbert

Frau Baumann
Telefon: (0 68 94) 92 96 8 - 134

 

Geschäftsstelle Blieskastel
Florianstr. 5
66440 Blieskastel

Frau Abel
Telefon: (0 68 42) 96 12 9 - 32

 

Informationen für Arbeitssuchende

Das Jobcenter Saarpfalz unterstützt Menschen im Bezug von Arbeitslosengeld II, Ihre Hilfebedürftigkeit durch Integration in das Erwerbsleben zu beenden oder zu verringern.

Persönliche Ansprechpartner des Jobcenter unterstützen dabei bei Ausbildungs- und Stellensuche.

In einer persönlichen Beratung werden individuelle Stärken und Kompetenzen ermittelt, nach beruflichen Alternativen gesucht und bei Bedarf zu Schwerbehinderung, Rehabilitation oder schwierigen Lebenslagen beraten.

 

Die Anbahnung und Aufnahme einer Arbeit oder Ausbildung kann auf verschiedene Art und Weise gefördert werden. Die Entscheidung über die in Frage kommende Förderung trifft der zuständige persönliche Ansprechpartner. Alle Förderleistungen werden auf Antrag gewährt, der rechtzeitig vor dem Ereignis gestellt werden muss.

Der persönliche Ansprechpartner wird im Beratungsgespräch über Fördermöglichkeiten informieren.

 

Sofern persönliche Probleme eine Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme erschweren, kann der persönliche Ansprechpartner zu weiteren qualifizierten Hilfen beraten wie:

Fachbereich Jobcenter


Dienstzeiten: Dienstzeiten: Montags - Freitags: 8.00-12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung

Geschäftstelle Homburg
Postfach 10 55 
Talstraße 57
66424 Homburg

Frau Hauck
Telefonzentrale: (0 68 41) 92 23 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Falk
Telefonzentrale: (0 68 41) 92 23 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geschäftsstelle St. Ingbert
Rickertstr. 23
66386 St. Ingbert

Frau Schneider
Telefonzentrale: (0 68 94) 92 96 8 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geschäftsstelle Blieskastel
Florianstr. 5
66440 Blieskastel

Frau Gebhart
Telefonzentrale: (0 68 42) 96 12 9 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Leistungsgewährung Arbeitslosengeld II - Sozialgeld

Für hilfebedürftige Menschen, die mindestens drei Stunden am Tag erwerbsfähig sind, die gesetzliche Altersgrenze von 65 bis 67 Jahren noch nicht vollendet haben und keine Altersrente beziehen, werden Leistungen nach dem Sozialgesetzbuches II (SGB II) erbracht. Nicht erwerbsfähige Angehörige und Kinder unter 15 Jahren können Sozialgeld beziehen. Es gilt das Prinzip der Bedarfsgemeinschaft, das heißt u.a. nicht dauernd getrennt lebende Ehegatten und die Partner in einer eheähnlichen Gemeinschaft bilden mit ihrem Einkommen und Vermögen eine gemeinsam zu betrachtende Einheit.

Die Grundsicherung für Arbeitsuchende ist grundsätzlich nachrangig gegenüber anderen Sozialleistungen. Das bedeutet, dass Sie Leistungen wie z.B. Arbeitslosengeld I, Kindergeld und Kinderzuschlag, Unterhaltsvorschuss, Elterngeld und Renten zuerst beantragen müssen. Erst wenn unter Berücksichtigung dieser Leistungen weiterhin eine Hilfebedürftigkeit besteht, kann Arbeitslosengeld II gezahlt werden.
Die Grundsicherung für Arbeitsuchende umfasst sowohl Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes als auch zur Eingliederung in die Arbeit.

Dabei umfasst die Sicherung des Lebensunterhalts mehrere Leistungsarten:

  • Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhaltes 
  • Mehrbedarfe (z.B. bei Schwangerschaft und Alleinerziehung) 
  • Bedarfe für Unterkunft und Heizung 
  • Einmalige Bedarfe in besonderen Lebensleben (z.B. bei Geburt eines Kindes) 
  • Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung
  • Bedarfe für Bildung und Teilhabe von Kindern

Sollten Sie die für Sie geltende gesetzliche Altersgrenze für den Renteneintritt (65 bis 67 Jahre je nach Geburtsjahrgang) überschritten haben oder nicht erwerbsfähig sein, wenden Sie sich bitte an das Amt für soziale Sicherung, um Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung zu beantragen.

Jugendliche unter 25 Jahren gehören grundsätzlich zur Bedarfsgemeinschaft der Eltern. Nur in besonders begründeten Ausnahmefällen kann ein eigener Leistungsanspruch und die Zahlung von Leistungen für eine eigene Wohnung gegeben sein, z.B. bei einer Arbeitsaufnahme an einem weiter entfernten Ort.

Aktuelle Richtwerte für die Angemessenheit der Bruttokaltmieten im Saarpfalz-Kreis:

Fachbereich Jobcenter


Dienstzeiten: Montags - Freitags 8.00-12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung

Geschäftstelle Homburg
Postfach 10 55 
Talstraße 57
66424 Homburg

Bereichsleitung
Frau Neumüller
Telefonzentrale: (0 68 41) 92 23 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geschäftsstelle St. Ingbert
Rickertstr. 23
66386 St. Ingbert

Bereichsleitung
Frau Oster
Telefonzentrale: (0 68 94) 92 96 8 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Geschäftsstelle Blieskastel
Florianstr. 5
66440 Blieskastel

Bereichsleitung
Frau Oster
Telefonzentrale: (0 68 94) 92 96 8 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Jobcenter Saarpfalz-Kreis nimmt die von der Bundesagentur für Arbeit herausgegebenen Vordrucke an:

 Antragsformulare ALG II

 Informationen Kosten der Unterkunft

 Mietbescheinigung 02.05.2015

Notwendige Anträge können auch in unserem Servicebereich während der üblichen Öffnungszeiten erhalten werden.

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w