Aktuelles

A. Flüchtlinge mit SGB II Bezug; bei Fragen zum Thema Arbeit /Praktikum und Arbeitsvermittlung

Unter Kontakt finden Sie alle wichtigen Ansprechpartner im Jobcenter Saarpfalz-Kreis, die Ihnen bei Fragen zum Thema Arbeit/Praktikum und Arbeitslosengeld II direkt weiterhelfen können.

 

B. Das „Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit (ESF LZA)“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Viele langzeitarbeitslose Menschen wollen gerne wieder arbeiten. Sie sind motiviert und dankbar, wenn sie die Chance erhalten, wieder ins Berufsleben zurückkehren zu können. Mit entsprechenden Hilfestellungen können sie ihre Fähigkeiten entwickeln und gut in einen Betrieb integriert werden. Um diesen Menschen eine neue berufliche Perspektive zu eröffnen, bietet das ESF-Bundesprogramm Arbeitgebern, die einen langzeitarbeitslosen Menschen sozialversicherungspflichtig für mindestens 24 Monate einstellen, eine umfassende Unterstützung. Die Fähigkeiten dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden in den Unternehmen schrittweise ausgebaut. Zunehmend werden diese Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Wertschöpfung des Unternehmens beitragen. Hierfür bietet das ESF-Bundesprogramm den Arbeitgebern einen Lohnkostenzuschuss und Unterstützung durch einen Coach direkt im Unternehmen an.

Im Vorfeld einer Einstellung beraten Betriebsakquisiteure des Jobcenters Saarpfalz-Kreis langzeitarbeitslose Menschen und Arbeitgeber zu folgenden Themen: 

• finanzielle Fördermöglichkeiten im Rahmen des Programms

• Anforderungen an die Arbeitsplätze

• Möglichkeiten der Schaffung solcher Arbeitsplätze

• Be- und Nachbesetzung von Arbeitsplätzen

• weiteren Fördermöglichkeiten im Vorfeld des Programms, bspw. Praktikum, Qualifizierung des/r Arbeitnehmers/in 
 

 

Fachbereichsleiter
Herr Schönberger
 
Talstraße 57
66424, Homburg
 
Telefax: (06841) - 9223 250
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Fr 8.00-12.30 Uhr sowie nach Vereinbarung
 

A. Flüchtlinge mit SGB II Bezug; bei Fragen zum Thema Arbeit /Praktikum und Arbeitsvermittlung

zuständig für Homburg / Bexbach / Kirkel

Frau Klein
Tel.: 06841 / 9223-150
christine.klein(at)jobcenter-saarpfalz.de

Herr Schäfer 
Tel.: 06841 / 9223-192
rainer-peter.schaefer(at)jobcenter-saarpfalz.de

zuständig für St. Ingbert

Herr Hartmann
Tel.: 06894 / 92968-134
dirk.hartmann(at)jobcenter-saarpfalz.de

zuständig für Blieskastel / Mandelbachtal / Gersheim

Frau Abel
Tel.: 06842 / 96129-32
monja.abel(at)jobcenter-saarpfalz.de

 

Flüchtlinge mit SGB II Bezug; bei Fragen zum Thema Arbeitslosengeld II. Hier können Sie allgemeine Auskünfte zu leistungsrechtlichen Fragen erhalten.

zuständig für Homburg / Bexbach / Kirkel

Frau Neumüller 
Tel.: 06841 / 9223-161
yvonne.neumueller(at)jobcenter-saarpfalz.de

zuständig für St. Ingbert / Blieskastel / Mandelbachtal / Gersheim

Frau Oster
Tel.: 06894 / 92968-144
martina.oster(at)jobcenter-saarpfalz.de

 

B. Das „Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit (ESF LZA)“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Sie sind Arbeitgeber/in und haben Interesse an der Teilnahme an diesem Projekt? 
Gerne können Sie sich an unsere Betriebsakquisiteure wenden:

Frau Müller
Tel.: 06841 / 9223-220
heike.mueller(at)jobcenter-saarpfalz.de

Frau Sattler
Tel.: 06841 / 9223-188
heike.sattler(at)jobcenter-saarpfalz.de

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w