Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ), Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der Saarpfalz-Kreis, das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld und der Europäische Kulturpark Bliesbruck- Reinheim sind als Einsatzstellen für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) sowie den Bundesfreiwilligendienst (BFD) anerkannt.

Der Saarpfalz- Kreis ist seit über 20 Jahren im Einsatz für den Schutz von Natur und Landschaft. Es werden viele Programme im Bereich der Landschaftspflege, des Naturschutzes, des Artenschutzes und des allgemeinen Umweltschutzes betreut.

Mit dem Naturschutzgroßvorhaben „Saar-Blies-Gau / Auf der Lohe“ werden innerhalb des gleichnamigen Zweckverbandes aus dem Saarpfalz-Kreis, den Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal und der Naturlandstiftung Saar, Flächen von gesamtstaatlich repräsentativer Bedeutung geschützt, erhalten und weiterentwickelt.

Das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld in Wittersheim (Träger Zweckverband „Saar-Blies-Gau / Auf der Lohe", Geschäftsführung: Saarpfalz-Kreis) wird kontinuierlich zu einer Anlaufstelle in Sachen Natur- und Kulturlandschaftsschutz ausgebaut. Das herrliche Außengelände bietet vielfach Möglichkeiten, Kulturlandschaft zu erleben und Wissenswertes über die wichtigsten Elemente der Landschaft des Bliesgaus zu erfahren. Die Seminar-, Besprechungs- und Ausstellungsräume erfüllen die Voraussetzungen für ein besonderes Bildungsangebot, das ein interessantes Programm bietet. Haus Lochfeld ist Sitz der Saarländischen Naturwacht und Sitz einer Beschäftigungsgruppe zur Durchführung von Landschaftspflegemaßnahmen.

Der Europäische Kulturpark Bliesbruck- Reinheim bietet direkt auf der dt.-frz. Grenze ein binationales Archäologie- und Ausgrabungsprojekt mit wertvollen Funden und Relikten aus der Zeit der Kelten und der Römer. Die ausgegrabenen Funde werden den Besucherinnen und Besuchern durch vielfältige Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen zugänglich gemacht. Interessant sind auch die lehr- und abwechslungsreichen Kinder- und Jugendprogramme.

An den Schulen des Saarpfalz-Kreises wurde ein funktionierendes Energiemanagement aufgebaut, das hilft Ressourcen, einzusparen und Schadstoffe und Treibhausgase zu vermeiden. Dabei wird der schonende Umgang mit wertvollen Energieträgern und erneuerbaren Energiesystemen erprobt und demonstriert.

Tätigkeitsbeschreibung für die FÖJ- Stellen beim Saarpfalz- Kreis

Die FÖJ-Teilnehmerinnen und Teilnehmer leisten beim Saarpfalz-Kreis einen aktiven Beitrag für den Natur- und Artenschutz. Insbesondere in der Landschaftspflege werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt. Dabei lernen die Interessentinnen und Interessenten den Umgang mit verschiedenen zur Pflege eingesetzten Geräten (Balkenmäher, Freischneider) und werden auch mit den nötigen Wartungsarbeiten an den eingesetzten Geräten vertraut gemacht. Anfallende Arbeiten sind z.B:

  • Mähen von Sonderstandorten, Trockenrasenpflege
  • Entbuschungsmaßnahmen und Entfernung von Gehölzen
  • Sammlung und der Abtransport des Mähgutes und der Gehölze
  • Schaffung von Biotopen
  • Aufbau von alten Weinbergsmauern
  • Pflanzen von Obstbäumen
  • Pflege der kreiseigenen Grünflächen, z. B. Rasen mähen und Unkraut zupfen etc.

Die FÖJ-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer unterstützen das Kulturlandschaftszentrum Lochfeld. Sie

  • helfen mit bei der Betreuung des Seminar- und Ausstellungsbetriebes und beim ökopädagogischen Programm des Hauses (Übernahme von Führungen und Betreuung von Interessentengruppen und Schülern)
  • unterstützen bei allen anfallenden Arbeiten in der Gartenanlage und kümmern sich um das Gesamtbild der Außenanlage. Sie helfen auch mit bei der Lese und Verwertung des in der Gartenanlage angebauten Obstes
  • helfen bei Veranstaltungen im Umweltbereich (z.B. Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld, Biosphärenfest, Europäischer Kulturpark Reinheim etc.)
  • überwachen die Korksammelstellen im Saarpfalz-Kreis und transportieren bei Bedarf die Korken mit dem Dienstfahrzeug ab
  • helfen mit bei sämtlichen anfallenden Büroarbeiten im Geschäftsbereich Regionalentwicklung, Biosphäre Bliesgau (z.B. Kopieren, Kurier- und Telefondienst, Vorbereitung und Begleitung von Sitzungen, Pläne falten etc.)
  • unterstützen bei Garten- und Naturschutzprojekten an Schulen und Kindergärten (z. B. Aufbau von Weidentippis etc.)
  • sind im Europäischen Kulturpark Bliesbruck- Reinheim behilflich bei z.B. der Durchführung von Kinder- und Jugendprogrammen, bei der Gartenanlage, bei Ausgrabungsarbeiten und allgemeinen Bürotätigkeiten
  • unterstützen die Koordinierungsstelle Umwelt und Gesundheit in verschiedenen Projekten (z.B. beim Energiemanagement der Schulen des Saarpfalz-Kreises).

Grundsätzlich wird von den FÖJ- Teilnehmerinnen und -Teilnehmern selbstständiges Arbeiten erwartet, insbesondere auch die Bereitschaft, im Winterhalbjahr die dann anfallenden Landschaftspflegearbeiten in freier Natur zu erledigen. Der Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B wird erwartet.

Einsatzorte:

1. Kreisverwaltung in Homburg nach Bedarf

2. Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld, Wittersheim

3. Europäischer Kulturpark, Reinheimv

Fachbereich Personal, Organisation, Vergabestelle

 

Servicestelle Geschäftsbereich 5
 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Do 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
 

Weitere Ansprechpartner:

Betreuung und Ansprechpartner Freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ), Bundesfreiwilligendienst (BFD) 
Herr Stein
Diplom Geograph
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 84 11
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Mörsch
Geschäftsbereichsleiter 
Telefon: (0 68 41) 1 04 - 84 02
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 57
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w