Das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld lädt am Sonntag, 1. September, 11 Uhr zur offiziellen Eröffnung der Ausstellung "Natur meets PopArt“ nach Wittersheim ein. Nach der Begrüßung durch den Wittersheimer Ortsvorsteher Wendelin Lonsdorf und der Laudatio von Werner Cappel führen die beiden Künstlerinnen Katja Müller-Zippo und SaM Birster persönlich durch die Ausstellung.

Die aus Italien stammende Katja Müller-Zippo und die Alt-Saarbrückerin SaM Birster sind seit einigen Jahren im Biosphärenreservat Bliesgau beheimatet. In den zum Teil exklusiv für diese Ausstellung geschaffenen Bildern spiegelt sich ihre Liebe zu dieser einzigartigen Landschaft wider. Müller-Zippo bietet zwei Themenfelder: In „Natur anders sehen“ zeigt sie in abstrahierten Werken die farbige Fröhlichkeit und Leichtigkeit, mit der sich ihr unsere Umwelt darstellt. Zeichnung, Schrift und Farbe fügt sie zu einem homogenen Bild auf Leinwand, teils hinter Glas. In ihrem Zyklus „PopArt“ lädt sie mit klaren Formen und leuchtenden Farben dazu ein, noch intensiver an Ihrem positiven Blick auf die Welt teilzuhaben. Hier erwarten den Besucher klare Formen und intensive Farben. SaM Birster arbeitete zu dem Thema „PopArt in der Biosphäre“. Der Betrachter darf einen Blick einnehmen, der das Kleine sichtbar macht, ohne die gestalterischen Grenzen der PopArt zu verlassen. Beide Künstlerinnen, die bereits in diversen Einzelausstellungen auch jenseits der Biosphäre, zu sehen waren, arbeiten bei "Natur meets PopArt" mit Acryl auf Leinwand.

Die Ausstellung, eine Veranstaltung des Zweckverbandes "Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe" und des Saarpfalz-Kreises in Zusammenarbeit mit dem Mandelbachtaler Verkehrsverein, ist in der Folge bis zum 6. Oktober in der Regel mittwochs und sonntags von 14.30 bis 18 Uhr während der Öffnungszeiten des VeBistro’s im Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld zu sehen. Lediglich am Mittwoch, 11. September, bleibt die Ausstellung geschlossen.

Da die Parkmöglichkeiten am Kulturlandschaftszentrum begrenzt sind, wird gebeten zur Ausstellungseröffnung den Ausweichparkplatz an der Kläranlage zwischen Wittersheim und Bebelsheim oder einen der Wanderparkplätze im Umfeld zu nutzen. Weitere Informationen (auch eine Anfahrtsbeschreibung) zur Ausstellung und zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums gibt es bei der Kreisverwaltung in Homburg bei Waltraud Stephan-Diener sowie Christian Stein per Telefon (06841/104-7228) oder per Email „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!“.

https://www.atelierzippo.de/

https://www.facebook.com/sam.birster

Werk „Falter“ von SaM Birster. Foto: Falter © by SaM Birster.jpg

 

Die Künstlerinnen Katja Müller-Zippo und SaM Birster Foto: Katja M.Müller und SaM Birster.jpg

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w