Landrat Dr. Theophil Gallo gratulierte Doria Igna vom Gymnasium Johanneum

Der traditionell im Frühjahr vom Kreisjugendamt organisierte Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels für die Kreisebene musste aufgrund der corona-bedingten Einschränkungen zunächst ausgesetzt werden. Ende Juli kam die Nachricht, dass der Vorlesewettbewerb weitergeführt wird – und zwar digital.

Die 13 Schulsiegerinnen und Schulsieger der Klassenstufe 6 der weiterführenden Schulen im Saarpfalz-Kreis wurden vom Börsenverein dazu eingeladen, ihre Vorlesebeiträge in digitaler Form zu gestalten und ihre Videobeiträge einzusenden. Hierzu gab es Tipps für die Aufzeichnung, die drei Minuten dauern und auf dem Vorlesewettbewerb-Portal hochgeladen werden musste. Viele interessante Einsendungen haben das Kreisjugendamt erreicht. Da bei der digitalen Einsendung auf das Vorlesen eines zusätzlichen, unbekannten Fremdtextes verzichtet werden musste, mussten die Bewertungskriterien für die vorbereiteten Vorlesepassagen von Kreisjugendpflegerin Beate Hussong beim Bereich Jugendarbeit neu gewichtet werden. Somit stand auch die Jury vor der besonderen Herausforderung, den besten Vorleser oder die beste Vorleserin ausfindig zu machen. Oft waren es nur kleine Nuancen, die den feinen Unterschied ausmachten.

Zur Jury auf Kreisebene gehörten Benedict Jung (Kreissieger 2019, Albertus-Magnus-Gymnasium St. Ingbert), Ellen Eckl (Stadtbücherei Homburg), Dr. Jutta Schwan (Fachbereich Kulturmanagement beim Saarpfalz-Kreis) und Dennis Becker (Stabsstelle für nachhaltige Entwicklung und Mobilität beim Saarpfalz-Kreis). Sie kürten Doria Igna vom Gymnasium Johanneum als Siegerin für den Kreisentscheid. Von ihrer Darstellung eines Ausschnitts aus dem Buch „Total Royal“ von Grace Dent war die Jury am meisten fasziniert und gefesselt. „Ich kann mir gut vorstellen, ein komplettes Hörbuch so anzuhören“, so Jurymitglied Dennis Becker.

Landrat Dr. Theophil Gallo ließ es sich nicht nehmen, der Siegerin persönlich zu gratulieren, die in Begleitung ihrer Mutter Laura Igna und Schulleiter Oliver Schales der Einladung ins Landratsamt gefolgt war.

„Die Siegerkinder, die so perfekt vorlesen und gute Ausdrucksformen haben, können meist auch gute Texte schreiben. Kinder sollte man mein Lesen unterstützen. Außerdem ist es etwas Schönes, in eine spannende Geschichte einzutauchen und die Welt um sich herum zu vergessen“, gratuliert Landrat Dr. Gallo der Siegerin und bedankt sich zugleich bei Beate Hussong für die professionelle Vorbereitung und bei den Mitgliedern der Jury für die gute Entscheidung.

Die aufgeweckte Schülerin freute sich sehr über die Urkunde und das Buchpräsent aus den Händen des Landrates, und sie wurde nicht müde, über ihre Leidenschaft – das Lesen – zu sprechen. Sie lese täglich und sehr viel, versicherte die Dreizehnjährige. Daher habe sie bereits mehrere tausend Bücher verschlungen, darunter das Werk „Clockwork Angel“ von Cassandra Clare, einer ihrer Lieblingsschriftstellerinnen.

Als nächste Etappe steht nun für Doria der Landesentscheid an, auf den sie sich derzeit akribisch vorbereitet. Sie plant dafür, aus „Das Jahr, als die Bienen kamen“ von Petra Postert vorzulesen. Den Einladungslink zum Einreichen eines neuen Videos bekommt sie direkt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM
ID e-Rechnung: 10045000-9067777777-57

Der Saarpfalz-Kreis

Logo 200 Jahre Saarpfalz-Kreis, verlinkt auf die Startseite des Webauftrittes