Fachberater für den Katastrophenschutzstab bestellt

Die Seite enthält folgende Unterpunkte:
Presse
Bildung
Ehrenamt
Frauen
Gesundheit
Jugend
Soziales
Senioren
Kultur
Umwelt
Wirtschaft

Meta-Navigation

Hilfe, Feedback und einen Gesamtüberblick über unser Angebot bieten die Seiten

Saarpfalz-Kreis - Bürgerservice, Urlaub, Veranstaltungen, Aktuelles
Willkommen im Saarpfalz-Kreis online

Hauptnavigation

Nutzen Sie den Einstieg über einen unserer vier Hauptbereiche


Bereichsnavigation

Die Unterpunkte dieser Seite sind

Beginn des Inhaltsbereiches

10.01.2019

Fachberater für den Katastrophenschutzstab bestellt



Bei der offiziellen Bestellung der Fachberater für den Katastrophenschutzstab in der Kreisverwaltung. Foto: Sandra Brettar
Landrat Dr. Theophil Gallo hat am 7. Januar im Rahmen einer kleinen Feierstunde insgesamt 20 Personen zu Fachberatern im Katastrophenschutzstab des Saarpfalz-Kreises bestellt. „Wir können auf Sie und Ihr Know-how nicht verzichten, denn Sie helfen uns dabei, die richtigen Entscheidungen bei der Katastrophenabwehr und im Katastrophenfall zu treffen. Für Ihren Einsatz sind Sie bereit, auf Ihre Freizeit zu verzichten und weit über ein normales Maß hinaus für das Gemeinwohl einzustehen. Dafür möchte ich Ihnen ganz herzlich danken“, betonte der Landrat.
Ereignisse, die zu Katastrophen führen können, sind vielfältiger Natur. In der Regel stellen die Landrätin/der Landrat eines Kreises eine solche fest, und sind in der Folge auch verantwortlich für die notwendigen weiteren Maßnahmen. Jüngst ist dies beispielsweise im bayerischen Landkreis Miesbach geschehen, wo heftige Schneefälle Anlass waren, der Ausnahmezustand festzustellen und den Katastrophenfall auszurufen. Zur besseren und erfolgreichen Koordination der einzelnen Hilfsorganisationen und der Einsatzkräfte tritt dann der Katastrophenschutzstab zusammen.
Der Katastrophenschutzstab (KatS-Stab) des Saarpfalz-Kreises formiert sich derzeit neu. Dafür werden aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rekrutiert, die im Katastrophenfall auch über einen längeren Zeitraum hinaus die erforderlichen Maßnahmen koordinieren können. Hinzu kommen die Fachberater aus externen Organisationen, die nicht nur innerhalb des Katastrophenschutzstabes beratend tätig sind, sondern auch als Schnittstelle zum eigenen Verbund fungieren und bei der Ausbildung im Bereich Brand- und Katastrophenschutz des Saarpfalz-Kreises ehrenamtlich mitarbeiten. 
Im Beisein von Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner (KatS-Stab), Andreas Motsch (Leiter des KatS-Stabes) und Jörg Zimmermann (KatS-Stab)  überreichte Dr. Gallo  den Fachberatern ihre Bestellungsurkunde.
Die Fachberater
Zu ihnen zählen die beiden Kreisbrandmeister Steffen Rastetter und Thomas Hauck (Brandschutz), Wolfgang Rech und Thorsten Bach (Sanitäts- und Betreuungsdienst des DRK KV Homburg), Hubert Becker und Erich Becker (Sanitäts- und Betreuungsdienst des DRK KV St. Ingbert), Guido Deges und Marco Nehlig (Führungsunterstützungsgruppe), Christian Müller und Patrick Hans (Kommunikation/Fernmeldezug), Jan Huber und Benedict Breit (Betreuungsdienst des Malteser Hilfsdienstes), Hendrik Schwab und Thomas Frisch (Krankentransport des Privaten Rettungsdienstes Saar  e. V.), Florian Ehrmanntraut und Olaf Riebes (Psychosoziale Notfallversorgung), Michael Kabdebo und Torsten Geibel (Technisches Hilfswerk) sowie Oberstleutnant Frank Best und Oberstleutnant Ingo Gerber (Bundeswehr). Ihre Amtszeit ist unbefristet.

 



Servicenavigation





Pfadnavigation

Sie befinden sich hier: Startseite
Letzte Änderung: 10.01.2019

Informieren Sie sich über die Betreiber der Seite und die Datenschutzbestimmungen unter