Saarländische Ehrenamtskarte nun auch im Saarpfalz-Kreis – 43 Ehrenamtskarten ausgehändigt

Die Seite enthält folgende Unterpunkte:
Presse
Bildung
Ehrenamt
Frauen
Gesundheit
Jugend
Soziales
Senioren
Kultur
Umwelt
Wirtschaft

Meta-Navigation

Hilfe, Feedback und einen Gesamtüberblick über unser Angebot bieten die Seiten

Saarpfalz-Kreis - Bürgerservice, Urlaub, Veranstaltungen, Aktuelles
Willkommen im Saarpfalz-Kreis online

Hauptnavigation

Nutzen Sie den Einstieg über einen unserer vier Hauptbereiche


Bereichsnavigation

Die Unterpunkte dieser Seite sind

Beginn des Inhaltsbereiches

27.03.2018

Saarländische Ehrenamtskarte nun auch im Saarpfalz-Kreis – 43 Ehrenamtskarten ausgehändigt


Aushändigung von Ehrenamtskarten und Präsenten an die Freiwillige Feuerwehr Frankenholz e. V. durch Ministerpräsident Tobias Hans und Landrat Dr. Theophil Gallo;            Bild: Beate Ruffing

Aushändigung von Ehrenamtskarten und Präsenten an die Freiwillige Feuerwehr Frankenholz e. V. durch Ministerpräsident Tobias Hans und Landrat Dr. Theophil Gallo; Bild: Beate Ruffing

Ministerpräsident Tobias Hans und Landrat Dr. Theophil Gallo haben im Rahmen einer Feierstunde im Landratsamt Homburg die ersten Ehrenamtskarten im Saarpfalz-Kreis ausgehändigt.

Seit der Saarpfalz-Kreis im September 2017 als fünfter Landkreis einen entsprechenden Kooperationsvertrag mit der Landesregierung abgeschlossen hatte, sind 43 gültige Anträge eingereicht worden.
In seiner Begrüßungsansprache bedankte sich Ministerpräsident Tobias Hans für das Engagement und die Einführung der Ehrenamtskarte im Saarpfalz-Kreis: „Damit dokumentiert der Saarpfalz-Kreis seine besondere Wertschätzung für das freiwillige bürgerschaftliche Engagement. Ab jetzt können die hier ausgezeichneten Ehrenamtlichen zahlreiche Einrichtungen im gesamten Landesbereich vergünstig nutzen und umgekehrt werden die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte aus dem gesamten Saarland entsprechende Angebote im Saarpfalz-Kreis wahrnehmen können. Mit dem Beitritt des Saarpfalz-Kreises erfasst der Wirkungsbereich der Ehrenamtskarte fünf von sechs Landkreisen und erreicht damit rund 80% der saarländischen Bevölkerung. Ein so hoher Wirkungsbereich der Ehrenamtskarte auf Landesebene dürfte im Bundesgebiet einmalig sein.“
„Im Saarpfalz-Kreis engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich. Viele Angebote in Bereichen wie Integration, Sport, Soziales, Feuerwehr oder Rettungsdienst könnten nicht aufrechterhalten werden ohne Ihre Zeit und Ihre Energie, die Sie freiwillig den Menschen schenken“, dankt der Landrat den Anwesenden. Ziel sei es, weiteren ehrenamtlich Tätigen über die Saarländische Ehrenamtskarte Danke zu sagen, aber auch weitere Vergünstigungen für die Ehrenamtskarte möglich zu machen. Unabhängig davon wird der Kreis weiterhin bemüht sein, den ehrenamtlich tätigen Menschen durch strukturelle Maßnahmen und Verbesserungen ihre Arbeit für die Gemeinschaft zu erleichtern.
Ministerpräsident und Landrat nutzten den Termin zum Austausch mit den Ehrenamtlichen.
Die Karteninhaber erhalten attraktive Vergünstigungen bei zahlreichen öffentlichen und privaten Einrichtungen im gesamten Land. Mehr Infos auf den entsprechenden Internetseiten der teilnehmenden Landkreise und des Regionalverbandes sowie auf den Saarlandseiten unter www.ehrenamt.saarland.de

Hintergrund
Im Dezember 2012 wurde die Saarländische Ehrenamtskarte als besondere Auszeichnung und Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements zunächst in den beiden Landkreisen Merzig-Wadern und Neunkirchen zur Erprobung eingeführt. Im Januar 2014 kam der Regionalverband Saarbrücken hinzu. Im September 2015 der Landkreis St. Wendel. Mit der Teilnahme des Saarpfalz-Kreises erfasst der Gültigkeitsbereich der Ehrenamtskarte nunmehr genau 80,21% der saarländischen Bevölkerung. Lediglich der Landkreis Saarlouis hat sich noch nicht diesem besonderen Projekt zur Würdigung des Ehrenamtes angeschlossen.
In Anbetracht des spontanen und beispielhaften Engagements der Ehrenamtlichen vor dem Hintergrund der Fluchtproblematik und der Überschwemmungen des Sommers 2016 wurden die Bedingungen zum Erhalt der Ehrenamtskarte gelockert, um auch besonderen Einsatz über kürzere Zeiträume honorieren zu können. Interessenten müssen nun nicht mehr fünf Jahre, sondern lediglich zwei Jahre dauerhafte ehrenamtliche Tätigkeit nachweisen. Dem Vorschlag des Landkreises Neunkirchen schlossen sich das Land, der Vorstand des Landkreistages, der Regionalverband und alle bisher beteiligten Landkreise an.

Kontaktadressen zur Beantragung der Ehrenamtskarte und Anmeldung von Sponsoring für das Ehrenamt (Akzeptanzpartner)

Landkreis Merzig-Wadern: Bahnhofstraße 44, D-66663 Merzig, Tel.: 06861-80-0, E-Mail: info@merzig-wadern.de; Landkreis Neunkirchen: Ehrenamtsbörse,
Wilhelm-Heinrich-Straße 36, D-66564 Ottweiler, Tel.: 06824-906-1423, E-Mail: ehrenamtskarte@landkreis-neunkirchen.de; Regionalverband Saarbrücken: Gesundheitsamt, Stengelstraße 10-12, D-66117 Saarbrücken, Tel.: 0681-506-5388, E-Mail: ehrenamtskarte@rvsbr.de; Landkreis St. Wendel: Mommstraße 21-31, 66606 St. Wendel, Tel: 06851-801-4050, E-Mail: ehrenamtskarte@lkwnd.de; Saarpfalz-Kreis: Ehrenamtbörse,  Am Forum 1, D-66424 Homburg, Tel.: 06841-104-7198, E-Mail: ehrenamtskarte@saarpfalz-kreis.de.

Für allgemeine Informationen zur Ehrenamtskarte kann man sich gerne an die Staatskanzlei des Saarlandes, Am Ludwigsplatz 14, D-66117 Saarbrücken, Tel.: 0681- 501-2007 bzw. -1153, E-Mail: ehrenamt@staatskanzlei.saarland.de, wenden.

Autor: Beate Ruffing

Bildergalerie

Bilder: Beate Ruffing
Klicken Sie auf das Bild für die Großansicht

Klicken Sie auf das Bild für die Großansicht

Klicken Sie auf das Bild für die Großansicht

Klicken Sie auf das Bild für die Großansicht

Klicken Sie auf das Bild für die Großansicht

Klicken Sie auf das Bild für die Großansicht



Servicenavigation





Pfadnavigation

Sie befinden sich hier: Startseite
Letzte Änderung: 04.04.2018

Informieren Sie sich über die Betreiber der Seite und die Datenschutzbestimmungen unter