Saarpfalz-Kreis ist Fairtrade-Landkreis

Die Seite enthält folgende Unterpunkte:
Presse
Bildung
Ehrenamt
Frauen
Gesundheit
Jugend
Soziales
Senioren
Kultur
Umwelt
Wirtschaft

Meta-Navigation

Hilfe, Feedback und einen Gesamtüberblick über unser Angebot bieten die Seiten

Saarpfalz-Kreis - Bürgerservice, Urlaub, Veranstaltungen, Aktuelles
Willkommen im Saarpfalz-Kreis online

Hauptnavigation

Nutzen Sie den Einstieg über einen unserer vier Hauptbereiche


Bereichsnavigation

Die Unterpunkte dieser Seite sind

Beginn des Inhaltsbereiches

11.09.2014

Saarpfalz-Kreis ist Fairtrade-Landkreis

Landkreise wie Göttingen, Hameln-Pyrmont, Rhein-Kreis Neuss und Wesel sind es bereits, Saarlouis und Mayen-Koblenz wollen es werden

Landrat Clemens Lindemann und Oberbürgermeister Karl Heinz Schöner hatten auf Initiative des Homburger Eine-Welt-Ladens und der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen beim Umwelt- und Friedenstag beschlossen, sich an der Kampagne „Fairtrade-Towns“ zu beteiligen. Ziele dieser weltweiten Kampagne sind die Sensibilisierung für einen fairen Handel mit den Ländern des Südens und die Stärkung des fairen Handels auf kommunaler Ebene.

Bananenpflücker in Equador.

Bananenpflücker in Equador.
Bundesweit gibt es aktuell 276 Fairtrade-Towns.

Fünf weltweit gleiche Kriterien sind zu erfüllen, um Fairtrade-Town zu werden. Beim Saarpfalz-Kreis hieß das konkret: die Beschaffung von fairen Produkten ist in der Kreisverwaltung, Bildungsaktivitäten in Schulen und Kitas, Pressearbeit, der Nachweis von kreisweit mehr als 25 Handels- und 13 Gastronomiebetrieben mit fairen Produkten, die Gründung einer lokalen Steuerungsgruppe, die Aktionen und Veranstaltungen vorbereitet. So steht am 13. September im Lautzkirchener Pfarrheim der 2. Kirchenaktion an in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik und dem kath. Pfarrverband Blieskastel-Lautzkirchen an. Zum „Bananafair-Day“am 26. September werden während der fairen Woche gleich zwei Kindertagesstätten zur fairen Kita im Saarpfalz-Kreis ausgezeichnet. Wissenswertes um Herkunft und Produktionsbedingungen das krumme, gelbe Stück Obst wird schon dort den Kleinen vermittelt und im Rahmen eines fairen Frühstücks aufgegriffen (Bericht folgt).

Jüngst kam die positive Nachricht von Transfair Köln, dass die Bewerbung des Kreises vom Prüfungsgremium positiv bewertet wurde. Die Mitglieder der Steuerungsgruppe mit den Verantwortlichen in der Kreisverwaltung sowie die beteiligten Gastronomie und Handelsbetriebe dürfen stolz darauf sein, zur weltweiten Fairtrade-Familie zu gehören.

Die Auszeichnungsfeier mit dem Fairtrade-Ehrenbotschafter Jürgen Holz, den Mitgliedern des Kreistages und den beteiligten Akteuren aus Kirchengemeinden, Schulen, Kitas, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saar-Pfalz, Handel und Gastronomie, Weltläden und NGOs ist für Dezember geplant.



Servicenavigation



Bild


Pfadnavigation

Sie befinden sich hier: Startseite » Presse » Wirtschaft
Letzte Änderung: 10.09.2014

Informieren Sie sich über die Betreiber der Seite und die Datenschutzbestimmungen unter