Kommandowechsel in der Innern

Die Seite enthält folgende Unterpunkte:
Presse
Bildung
Ehrenamt
Frauen
Gesundheit
Jugend
Soziales
Senioren
Kultur
Umwelt
Wirtschaft

Meta-Navigation

Hilfe, Feedback und einen Gesamtüberblick über unser Angebot bieten die Seiten

Saarpfalz-Kreis - Bürgerservice, Urlaub, Veranstaltungen, Aktuelles
Willkommen im Saarpfalz-Kreis online

Hauptnavigation

Nutzen Sie den Einstieg über einen unserer vier Hauptbereiche


Bereichsnavigation

Die Unterpunkte dieser Seite sind

Beginn des Inhaltsbereiches

08.12.2005

Kommandowechsel in der Innern

Dr. Jan Dyckmans verabschiedet sich vom Kreiskrankenhaus St. Ingbert

Zum 1. Januar 1993 übernahm Dr. Jan Dyckmans die Leitung der Abteilung für Innere Medizin am Kreiskrankenhaus St. Ingbert. Und nun – fast auf den Tag 13 Jahre später – verabschiedete sich der Facharzt aus dem aktiven Berufsleben.

Kunst zum Abschied – Landrat, Geschäftsführung und Direktoren schenkten Dr. Jan Dyckmans eine Plastik von Johannes Becher.

Kunst zum Abschied – Landrat, Geschäftsführung und Direktoren schenkten Dr. Jan Dyckmans eine Plastik von Johannes Becher.
Aus diesem Anlass waren Landrat Clemens Lindemann, die beiden Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses Frank F. Banowitz und Wolfgang Steil, der Ärztliche Direktor Dr. Josef Mischo und die Pflegedirektorin Margret Schumacher gekommen, um dem verdienten und engagierten Arzt ein würdiges Abschiedsgeschenk zu überreichen: Eine Plastik von Johannes Becher, der als Arzt früher am KKH tätig war und zudem ein passionierter Maler und Bildhauer ist. Dr. Jan Dyckmans freute sich sehr über die Plastik, die ihn in Zukunft im Garten an seine langjährige Wirkungsstätte erinnern wird.

Seine berufliche Karriere begann der Vater zweier Kinder mit dem Studium der Medizin in Würzburg, Wien und Homburg. Von 1968 bis 1993 war er an den Universitätskliniken Homburg beschäftigt, machte dort auch seinen Facharzt für Innere Medizin. 1993 trat er dann am Kreis¬krankenhaus in St. Ingbert die Nachfolge von Dr. Dr. Schütz an und wurde im selben Jahr noch Stellvertreter des Ärztlichen Direktors.

Als Chefarzt der Abteilung Inneren hat er seine Abteilung und das Krankenhaus fit gemacht für das DRG-System und somit das Kranken¬haus konkurrenzfähig gehalten. Dr. Dyckmans war auch ma߬geblich beteiligt am Ausbau der Intensivstation. Während seiner Dienstzeit hat er die Herzinfarkttherapie im Kreiskrankenhaus St. Ingbert optimiert, einen gastroenterologischer Schwerpunkt entwickelt sowie die Wahlleistungs¬station für internistische und chirurgische Patienten mit einge¬richtet. Daneben zeichnete er verantwortlich für die Einsatzleitung des notärztlichen Dienst.

Für sein besonderes Engagement dankten ihm Landrat, Geschäftsführung und die Direktoren des Kreiskrankenhauses. Seine Nachfolge tritt ab sofort Dr. Bernd Hammer an, der - wie sein Vorgänger - ein versierter Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Intensiv- und Notfallmedizin ist.

Autor: ust


Servicenavigation





Pfadnavigation

Sie befinden sich hier: Startseite » Presse » Gesundheit
Letzte Änderung: 08.12.2005

Informieren Sie sich über die Betreiber der Seite und die Datenschutzbestimmungen unter