Fragen zur Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung in der Schule - FGTS und GGTS


Alle Grundschulen und weiterführenden Schulen im Saarpfalz-Kreis bieten eine Nachmittagsbetreuung für die Kinder an.

 

An den Grundschulen ist die Nachmittagsbetreuung als Freiwillige Ganztagsschule (FGTS) organisiert. Die FGTS wird von verschiedenen Trägern durchgeführt. In der Regel kann zwischen einer "kurzen Gruppe" bis 15:00 Uhr oder einer "langen Gruppe" bis 17:00 Uhr gewählt werden. Für alle Kinder, die nachmittags in der Schule bleiben, gibt es verbindlich ein warmes Mittagessen. Danach werden die Kinder bei ihren Hausaufgaben betreut und haben die Möglichkeit zu spielen.

 

Auch auf den weiterführenden Schulen (Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Realschule, Waldorfschule)  können die Kinder am Nachmittag in der Schule bleiben. Es gibt wie in den Grundschulen das freiwillige Angebot FGTS und darüber hinaus die gebundene Ganztagsschule (GGTS).

 

In der Gebundenen Ganztagsschule (GGTS)/Ganztagsklasse nehmen alle Schülerinnen und Schüler an vier Tagen in der Woche am verpflichtenden Unterricht bis 16 Uhr teil, wobei der Unterricht auf Vormittag und Nachmittag verteilt wird. Am fünften Tag ist Halbtagsunterricht. Ganztagsschulen/ Ganztagsklassen bieten gegenüber den Halbtagsschulen wegen der längeren Anwesenheitszeiten der Schülerinnen und Schüler deutlich erweiterte Möglichkeiten für individuelles fachliches und soziales Lernen und eine gute Verzahnung des Unterrichts mit weiteren Bildungs- und Betreuungsangeboten.

Zurzeit ist die Gemeinschaftsschule Rohrbach eine GGTS. Die beiden Gemeinschaftsschulen in Homburg bieten Ganztagsklassen an.

 

Am Nachmittag gibt auch weitere freiwillige Angebote in Form von AGs, wie z.B. Fußball, Theater, Musik, Robotik etc. Die Teilnahme an einer AG wird auch auf dem Zeugnis vermerkt.

Eine Übersicht über die Angebote an den einzelnen Schulen finden Sie in den jeweiligen Schulprofilen der Grundschulen und weiterführenden Schulen auf diesem Portal.

 

Für die Betreuung in der FGTS und das Mittagessen fallen Kosten für die Eltern an. Bei geringem Einkommen der Eltern kann der FGTS-Beitrag unter bestimmten Voraussetzungen übernommen bzw. ein Zuschuss zum Mittagessen gezahlt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.