Sucht

Sozialer Dienst des Gesundheitsamtes


Die Übergänge zwischen Genuss, Missbrauch und Abhängigkeit von Suchtmitteln wie Alkohol, Tabak, illegalen Drogen sind fließend.
Unter den Auswirkungen von missbräuchlichem bzw. abhängigem Konsum von Suchtmitteln leiden vielfach nicht nur die Betroffenen selbst sondern auch die Angehörigen. Im Gesundheitsamt finden Betroffene und/oder deren Angehörige kompetente Ansprechpartner, die beraten, informieren und entsprechende Therapie- und/oder Behandlungsangebote vermitteln.
Bei Fragen zu Verhaltensweisen mit Suchtcharakter wie z.B. pathologischem Glücksspiel oder Internetgebrauch oder Essstörungen stehen wir Ihnen informierend und beratend zur Seite.

 

Kontakt:

Sozialer Dienst

Gesundheitsamt

Saarpfalz-Kreis

Am Forum 1

66424 Homburg

Tel.: 06841 104 7242

Fax: 06841 104 7501

E-Mail: sozialer-dienst@saarpfalz-kreis.de

Homepage des Saarpfalz-Kreises

 

Suchtberatung der Caritas


Die Suchtberatungsstellen in Homburg und St. Ingbert beraten und behandeln bei Suchtproblemen und Abhängigkeit. Sie bieten neben einer Nachsorge nach stationärer Rehabilitation auch eine ambulante medizinische Rehabilitation, begleitet durch Rentenversicherung und Krankenkassen.

Die Beratung richtet sich an Jugendliche und Erwachsene sowie ihre Angehörigen ohne Altersbeschränkung bei legalen und illegalen Suchtmitteln sowie bei Essstörungen.

 

Caritas-Zentrum Saarpfalz

Standort Homburg
Schanzstr. 4
66424 Homburg
Tel.: 06841 934850
Fax: 06841 171413
E-Mail: caritas-zentrum-saarpfalz@caritas-speyer.de
Homepage: www.caritas-zentrum-saarpfalz.de

 

Standort St. Ingbert
Kaiserstr. 63
66386 St. Ingbert
Tel.: 06894 926340
Fax: 06841 171413
E-Mail: caritas-zentrum-saarpfalz@caritas-speyer.de
Homepage: www.caritas-zentrum-saarpfalz.de