Gesundheit

Sozialer Dienst des Gesundheitsamtes


Der Soziale Dienst des Gesundheitsamtes ist Ansprechpartner, wenn Sie

 

  • sich in einer seelischen oder psychischen Not- oder Krisensituation befinden,
  • unter Ängtsen, Depressionen oder sonstigen psychischen Belastungen leiden,
  • von einer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigung betroffen sind,
  • Hilfe während oder nach einer Krankenhausbehandlung brauchen,
  • ein Suchtproblem haben,
  • sich aufgrund von Krankheit oder altersbedingt in einer veränderten Lebenssituation wiederfinden,
  • Fragen haben zum Thema HIV/AIDS oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten,
  • schwanger sind und eine Gesprächspartnerin brauchen, um über Ihre Gefühle, Ängste und Zweifel sprechen zu können,
  • als Angehörige eines suchtkranken seelisch kranken Menschen Unterstützung brauchen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes

 

  • zeigen Ihnen gerne Unterstützungsmöglichkeiten auf und begleiten Sie beratend,
  • verstehen sich als Anlaufstelle für das umfassende und differenzierte Beratungs- und Hilfenetz im Saarpfalz-Kreis,
  • kooperieren mit den übrigen Diensten der Kreisverwaltung und anderer Institutionen, mit Beratungsstellen, mit Kliniken und Fachärzten,
  • führen kostenlose und anonyme Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten durch,
  • beraten im Schwangerschaftskonflikt (§219 STGB)

Die Beratung erfolgt telefonisch oder im persönlichen Gespräch oder auch im Rahmen eines Hausbesuches. Sie ist immer vertraulich, die Mitarbeiterinnen und Mtarbeiter unterliegen der Schweigepflicht!

 

Kontakt:

Sozialer Dienst

Gesundheitsamt

Saarpfalz-Kreis

Am Forum 1

66424 Homburg

Tel.: 06841 104 7242

Fax: 06841 104 7501

E-Mail: sozialer-dienst@saarpfalz-kreis.de

Homepage des Saarpfalz-Kreises