Vermittlung von Sprachmittler*innen

Brücken bauen zwischen den Kulturen: Sprachliche und kulturelle Unterschiede können mitunter den Kontakt zwischen Migrant*innen und Institutionen sehr erschweren oder so behindern, dass Missverständnisse mit meist unabsehbaren Folgen entstehen. Sprachmittler*innen helfen bei Gesprächen, Missverständnisse zu vermeiden oder Konflikte zu klären.

Sprachmittler*innen sind dabei nicht nur Dolmetscher,

  • sie helfen Fremdheitsgefühle abzubauen.
  • sie fördern Verständigung und Akzeptanz.
  • sie unterstützen im Integrationsprozess.
  • sie überbrücken sprachliche und kulturelle Hürden und verkürzen den Kommunikationsprozess erheblich.

Wo Sprachmittler*innen bespielweise eingesetzt werden können: 

  • in der Kommunikation mit Behörden.
  • bei Beratungsgesprächen in sozialen, pädagogischen und medizinischen Einrichtungen.
  • bei Elterngesprächen, in Kindertageseinrichtungen und Schulen.
  • bei Informationsveranstaltungen und Informationsgesprächen.

Institutionen können Sprachmittler*innen - gegen Honorar - einsetzen.

Die nächste IHK- zertifizierte Qualifizierung zur/zum Sprachmittler*in ist in Vorbereitung.

Fachbereich Frauenbüro


Frauenbeauftragte
Birgit Rudolf
 
Scheffelplatz 1
66424, Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 75 08
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Montag - Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.30 Uhr, Freitag 8.00 - 12.00, 13.00 - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung
 
 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w