Der geriatrische Patient

1.
Unsere Patientinnen und Patienten sind Menschen über ca. 70 Jahre.

2.
Sie sind oft medizinisch instabil und leiden an mindestens zwei behandlungsbedürftigen akuten oder chronischen Erkrankungen der konservativen und operativen Fachgebiete.

Beispiele:

• Knochen: 
Knochenbruch, Gelenkverschleiß, Gelenkersatz, Osteoporose

 

• Gehirn: 
Schlaganfall, Parkinson, Psychosyndrom

 

• Herz: 
Herzinfarkt, Herzoperation, Herzschwäche

 

• Kreislauf: 
Bypass-Operation, Amputation, Bluthochdruck

 

• Lunge:
Erkrankungen von Bronchien und Lunge

 

• Stoffwechsel:
Diabetes mit Folgeerkrankungen, Dialyse

 

• Sonstiges:
Tumor, Sturzkrankheit, chronische Schmerzen, Schwäche nach  Operationen

3.
Diese Erkrankungen verursachen Funktionseinschränkungen, die den Patienten in alltagsrelevanten Grundbedürfnissen hilfsbedürftig werden lassen.

Beispiele:

• Mobilität:
Aufstehen, hinsetzen, gehen, Treppen steigen

 

• Stürze:
Gleichgewicht, Gehsicherheit, Hilfsmittel benutzen

 

• Hygiene:
Toilette benutzen, waschen, an- und auskleiden

 

• Ernährung:
Essen, trinken, Nahrung zubereiten

 

• Kommunikation
Sprechen, verstehen, sich mitteilen können

 

• Psyche:
Denken, konzentrieren, merken, Handlungsplanung

 

• Sonstiges
Selbsteinschätzung, soziale Eingliederung, usw.

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w