Ein geschichtlicher Rückblick

Die Seite enthält folgende Unterpunkte:
Gesellschaft für Arbeit u. Qualifizierung mbH (AQuiS)
Wir über uns
Leitbild
Kooperationspartner
Aktuell
Projekte
Projektlandschaft
Arbeitsgelegenheiten (AGH)
Fallbeispiel
Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt
KiBiSS
Das Projekt KiBiSS stellt sich vor
Ein geschichtlicher Rückblick
Die KiBiSS-MitarbeiterInnen
Veranstaltungen
Angebote
Bewegungsbaustelle
Lesespaß
Sprachtreff
Fahrradworkshop
Teilnehmende Kinderatgeseinrichtungen
Kooperationspartner
Kompetenzagentur Saarpfalz-Kreis
Fallbeispiel
Meilenstein
Fallbeispiel
Ausbildung und Umschulung
Kontakt
Stellenangebote AQuiS

Meta-Navigation

Hilfe, Feedback und einen Gesamtüberblick über unser Angebot bieten die Seiten

Saarpfalz-Kreis - Bürgerservice, Urlaub, Veranstaltungen, Aktuelles
Willkommen im Saarpfalz-Kreis online

Hauptnavigation

Nutzen Sie den Einstieg über einen unserer vier Hauptbereiche

Beginn des Inhaltsbereiches

Ein geschichtlicher Rückblick


Am 01. November 2009 begann alles mit einer Auftaktveranstaltung für das Modellprojekt KiBiSS (Kinder-Bildung-Sprache-Sozialisation) in Homburg.

In den ersten drei Jahren arbeiten die KiBiSS-Mitarbeiterinnen sehr eng mit der wissenschaftlichen Begleiterin Frau Dr. Lück-Filsinger, den beteiligten Kindertagesstätten und dem Jugendamt an einer Konzeption und dessen Umsetzung. Es wurde eine Vernetzung der Kindertagesstätten untereinander sowie mit Institutionen, die thematische Berührungspunkte hatten, im Sozialraum aufgebaut. Weiterhin initiierte das Projekt KiBiSS in diesem Zusammenhang eine Regiestelle, die den gegenseitigen Informationsaustausch gewährleistete. Ein Ergebnis dieser Kooperationen während der Projektlaufzeit war der Ausbau aller beteiligten Kindertageseinrichtungen zu Schwerpunktkitas "Sprache und Integration". Auch die ErzieherInnen der teilnehmenden Kindertageseinrichtungen konnten ihr Fachwissen in den Bereichen Sprache, interkultureller Kompetenz und Bewegung in Verbindung mit Sprache durch die Teilnahme an mehreren Workshops erweitern und Handlungswissen aufbauen. Installierte Arbeitskreise zu verschiedenen Themen boten die Möglichkeit zum Austausch und zum gemeinsamen Erarbeiten von Konzepten.

In dem Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik 2012/ 2013 wurde das Projekt "Ein Netz für die Bildung im Saarpfalz-Kreis", das durch eine enge Kooperation mit dem Familienzentrum in Homburg, dem Forum für Erziehung und dem Projekt KiBiSS entstanden ist, als eine von 52 herausragenden "Bildungsideen" ausgewählt worden. Mit dieser Auszeichnung sind besonderes Engagement und Vorbildwirkung für mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland gewürdigt worden.

Durch die am Ende des Projektes durchgeführte Evaluation zeigte sich, die Wichtigkeit und bedeutsame Arbeit des Projektes. Dies war der Grundstein für den Antrag der Weiterfinanzierung. 2013 ging das Projekt dann in seine zweite Phase und wurde für zwei Jahre verlängert. Weitere Neuerungen waren, die Aufstockung des Projektes mit vier kommunalen Kindertagesstätten der Stadt St. Ingbert.

Die Leitgedanken des Projektes möglichst frühzeitige Prävention und Ressourcenorientierung wird weiterhin verfolgt. Einzelne Bausteine sind dabei präventive Maßnahmen oder konkrete Beratungs- und Qualifizierungsangebote in den Bereichen Bewegungs- und Gesundheitsförderung, Förderung der Sprachentwicklung im Hinblick auf Mehrsprachigkeit, sowie in den Bereichen Integration und interkulturelle Öffnung. Alle Angebote können sowohl einrichtungsspezifisch als auch einrichtungsübergreifend umgesetzt werden. Ein gut ausgebautes Netzwerk bietet die Grundlage, sich den neuen Herausforderungen zu stellen.



Servicenavigation





Pfadnavigation

Letzte Änderung: 29.10.2013

Informieren Sie sich über die Betreiber der Seite und die Datenschutzbestimmungen unter