Trommelkurs

10 Montagabende, Mittelstufe 17.30-18.30 Uhr Einstiegskurs 18.30-19.30 Uhr

Fit in den Morgen

14 Mittwochvormittage, 9.00-10.00 Uhr

Frauen im Aufbruch

16.09.2019-13.12.2019, täglich 8.15-12.15 Uhr

Kooperation: Jobcenter im Saarpfalz-Kreis und der Agentur für Arbeit Saarland

Seminar Nr. 11.02.02. 4159

Ein familienfreundliches Trainingsprogramm in Teilzeit für Berufsrückkehrerinnen, Alleinerziehende und Frauen, die eine Arbeit suchen

Wenn Sie einige Zeit nicht berufstätig waren, fällt der Wiedereinstieg ins Erwerbsleben schwer. Der Arbeitsmarkt, die Anforderungen, die Bewerbungsstrategien, alles hat sich verändert. Und Ihnen selbst ist oft gar nicht mehr bewusst, was Sie wirklich gut können. Im Rahmen unseres Coachings mit ProfilPASS-Beratung motivieren wir Sie dazu, einen intensiven Blick auf Ihr Leben zu werfen und Ihre Stärken zu erkennen. Begleitet wird das Coaching von einem intensiven Bewerbungstraining, Informationen über berufliche Chancen für Frauen am regionalen Arbeitsmarkt und Übungen in Gesprächsführung. Durch eine Farb-und Stilberatung mit Frisur- und Kleidungstipps wird das selbstsichere Auftreten bei Bewerbungsgesprächen untermauert. Der Wiedereinstieg in den Beruf wird durch ein vierwöchiges betriebliches Praktikum in Teilzeit erleichtert. Frauen mit Migrationshintergrund haben darüber hinaus die Möglichkeit, an Sprachkursen teilzunehmen oder ihre Zeugnisse anerkennen zu lassen.

Entgelt:

- für Bezieherinnen von ALG I und ALG II ist eine Förderung über Aktivierungsgutschein möglich;
- für Selbstzahlerinnen richtet sich die Höhe des Entgelts nach dem Einkommen

Leitung: Dr. Susanne Nimmesgern, Bildungsberaterin

Infos und Anmeldung: 0 68 41 / 1 04–71 38

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungsort: FrauenForum, Scheffelplatz 1, Homburg

Tag der Hilfsorganisationen

24. August 2019

Der Saarpfalz-Kreis organisiert am Samstag, dem 24. August, erstmalig unter „#blaulichtspk“ einen Tag der Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz von 11 bis 16 Uhr rund um das Homburger Forum.

Seit Jahren arbeiten kreisweit viele Frauen und Männer ehren- oder hauptamtlich in den Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes. Sie leisten oftmals weitgehend unauffällig einen unverzichtbaren Dienst für die Allgemeinheit und sind da, wenn sie gebraucht werden. Damit dies nicht weiter unbemerkt bleibt, hat Landrat Dr. Theophil Gallo diesen Tag der Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz angeregt. Insgesamt 15 Organisationen, die im Katastrophenschutz tätig sind, laden bei einem ansprechenden Rahmenprogramm zum Dialog und zum Kennenlernen ein.

Mit dabei sind:

  • Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Regionalstelle Saarbrücken und die Ortsverbände Homburg, Blieskastel, St. Ingbert
  • Bundespolizei Bexbach
  • Bundeswehr mit dem Kreisverbindungskommando Saarpfalz-Kreis
  • Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverbände Homburg und St. Ingbert
  • Fachbereich 13: Brand-/Zivil und Katastrophenschutz mit dem Fachberater A Strahlenschutz und dem Fernmeldezug
  • Freiweilligen Feuerwehren im Saarpfalz-Kreis
  • Jugendfeuerwehr Saarpfalz-Kreis
  • Kreisfeuerwehrverband e. V.
  • Notfallseelsorge & Krisenintervention Saarland e. V.
  • Pfalzwerke Netz AG
  • Polizeiinspektion Homburg
  • Privater Rettungsdienst Saar (PRS) e. V.
  • Werksfeuerwehr der Bosch GmbH im Werk Homburg West in Kooperation mit Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA - Werk Homburg
  • Werksfeuerwehr Festo AG & Co. KG
  • Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Saar

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w