Saarpfalz-Kreis trifft Vereinbarungen mit weiteren Unternehmen aus der Region

„Es ist besser etwas zu haben, was wir nicht brauchen, als etwas zu brauchen, was wir nicht haben“, begründete Landrat Dr. Theophil Gallo die neuen Kooperationsvereinbarungen mit sechs Unternehmen aus der Region, die in Krisenfällen den Katastrophenschutz im Saarpfalz-Kreis unterstützen. Bereits im September 2017 hatten sieben Firmen vertraglich ihre Hilfe zugesichert, und der Landrat wünschte sich damals weitere Verstärkung. Daher freute er sich sehr, dass er Mitte April gemeinsam mit Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner sowie mit dem Leiter der Katastrophenschutzbehörde, Andreas Motsch, die Vertreter der  neuen Kooperationspartner zur Vertragsunterzeichnung in der Kreisverwaltung begrüßen konnte.

So wird die Firma Klaus Becker GmbH (Kirkel) im Krisenfall sowie bei Katastrophen Notstromaggregate bereitstellen. Die Firma Saar-Mobil GmbH & Co. KG bringt im Schadenfall Busse zum Einsatz. Ein Reisebus kann über Nico’s Fahrschule & Bustouristik-GmbH & Co. KG angefordert werden. Die Firma Bormann GmbH & Co. KG stellt so genannte Blow-Vac-Truck’s. Das sind Lastwagen zum Absaugen und Verblasen von Schuttgütern, Sägespänen usw. Die Firma Spedition Helmuth Welter GmbH sowie die Firma Alois Omlor GmbH stellen auf Anfrage und zu Zwecken des Katastrophenschutzes Diesel-Treibstoff.

„Es ist notwendig, dass wir im Falle von Großschadenslagen, wie beispielsweise von einem länger anhaltenden Stromausfall, von Natur- oder Brandkatastrophen usw., und auch wenn Bedarf besteht auf diese Ressourcen zurückgreifen können“, sprach der Kreisbrandinspekteur aus Erfahrung. So kam beim Lagerhallenbrand in Homburg am 19. März durch die bestehende Kooperationsvereinbarung mit dem Saarpfalz-Kreis aus 2017 die Firma Toiletten-Service-Saar GmbH zum Einsatz.

Landrat Dr. Gallo bedankte sich abschließend bei den Unternehmern: „Ich bin froh, dass wir mit Ihrer Hilfe diese Vorkehrungen für den Saarpfalz-Kreis treffen können. Sie zeigen damit ein vorbildliches Engagement zugunsten unserer Bürgerinnen und Bürger. Die Freude wird aber größer darüber sein, dass ich Sie nicht bemühen muss.“

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w