Im Kontext partnerschaftlicher Beziehungen des Saarpfalz-Kreises

Sich begegnen, in den Dialog treten, Freundschaften schließen und vertiefen – dafür steht das deutsch-türkische Tulpenfest, das bereits zum 7. Mal im Homburger Stadtpark für viel Freude sorgte. Landrat Dr. Gallo zeigte sich begeistert beim Anblick des rot-weißen Blumenmeers, denn einige tausend Tulpen boten die Kulisse für dieses außergewöhnliche, persönliche Fest. Auch angesichts des vielfältigen Bühnenprogramms würdigte der Landrat das Engagement der Initiatoren und Organisatoren dieser Veranstaltung, die nachhaltig für ein besseres Verständnis beider Kulturen wirbt und den interkulturellen Dialog fördert.

„Doch wird hier ganz deutlich, dass das friedliche Miteinander von deutschen und türkischen Bürgerinnen und Bürgern in Homburg und im Saarpfalz-Kreis bereits ganz natürlich gewachsen ist und noch immer wächst. Zudem wird unsere Vereinslandschaft durch die türkischen Vereine vielfältiger und multikulturelle Prägungen bereichern sicher das jeweilige Vereinsleben. Diese Entwicklung ist richtungsweisend und danach müssen wir als Kommunalverantwortliche auch handeln“, ist Landrat Dr. Gallo überzeugt. Dies wiederum unterstützt das erklärte Ziel des Saarpfalz-Kreises, seine Partnerschaften mit anderen Ländern und Kulturen auszubauen und bereits bestehende Beziehungen zu intensivieren. In diesem Zusammenhang wird Landrat Dr. Gallo vom 10. bis 17. Mai zwei Delegationen aus Polen und der Ukraine im Saarpfalz-Kreis begrüßen.

Mit Tanz, Musik, Folklore und Sport und natürlich kulinarischen Spezialitäten machte das 7. deutsch-türkische Tulpenfest wieder über den Saarpfalz-Kreis hinaus auf sich aufmerksam. Landrat Dr. Gallo freute sich sehr über das Präsent aus den Händen des städtischen Integrationsbeauftragten Nurettin Tan (Türkischer Elternbund e. V. Homburg und Umgebung), ein Ebru-Werk mit Kalligraphie, das Tulpen zeigt. „In allem, was mir beim Tulpenfest begegnet ist, steckt viel Liebe zum Detail. Ich danke Nurretin Tan, Klaus Friedrich als Tulpenfest-Initiator, Markus Emser und allen weiteren Verantwortlichen der Stadt Homburg sowie Helferinnen und Helfern aus Organisationen und Vereinen, die sich hier auf vielfältige Weise einbringen, dass sie ein solch buntes Fest in unserer Kreisstadt ermöglichen“, so der Landrat.

 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w