BBZ St. Ingbert feiert zehnjährige Schulpartnerschaft mit polnischem Berufsbildungszentrum in Nienadowa

100 Jahre ist die Neugründung des Staates Polen jetzt her, zehn Jahre der Beschluss über die Zusammenarbeit der beiden Schulen, des Berufsbildungszentrums in Nienadowa im äußersten Osten Polens und des BBZ St. Ingbert im äußersten Westen Deutschlands. In Erinnerung an diese beiden Jubiläen findet in der Zeit vom 19. bis 30. März eine Briefmarkenausstellung des Deutschen Polen-Instituts zur Geschichte Polens im 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart statt. In der Sammlung von 100 Briefmarken spiegeln sich zentrale Ereignisse der Geschichte Polens in der Zeit zwischen 1918 und 2018 wider. Zur Eröffnung der Ausstellung gibt Dr. Violetta Frys, die Partnerschaftsbeauftragte des Saarpfalz-Kreises, in einem einführenden Vortrag einen Überblick über die in der Sammlung präsentierte Geschichte Polens nach 1918 bis zur Gegenwart.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernimmt Landrat Dr. Theophil Gallo auch in seiner Funktion als Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Saar, die als Mitveranstalter fungiert. Dr. Gallo, dem die internationalen Schulpartnerschaften sehr am Herzen liegen, da sie die europäische Identität der jüngsten EU-Bevölkerung stärken, wird den beiden Schulleiterinnen aus Polen und Deutschland eine zweisprachige Jubiläumsurkunde überreichen. Das Berufsbildungszentrum in Nienadowa ist eine Schule in Trägerschaft des saarpfälzischen Partnerkreises Przemyśl und so dem Landrat bestens bekannt.

Die Ausstellungseröffnung findet am Dienstag, dem 19. März, um 11 Uhr am BBZ St. Ingbert im Raum B114, Johann-Josef-Heinrichstraße 2 statt. Zu dieser Veranstaltung ergeht herzliche Einladung. Um eine vorherige Anmeldung wird bis zum 15. März unter E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. (06841) 104-8019 gebeten.

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w