Kfz-Zulassungen

Durch das Bürgerservice-Portal besteht die Möglichkeit eine Außerbetriebsetzung sowie eine Wiederzulassung eines Fahrzeuges, sofern HalterIn und das Kennzeichen gleichbleiben, direkt online auszufüllen und an die Zuständige Behörde zu schicken.
Voraussetzungen zum Nutzen des Bürgerservice-Portals sind folgende:

• Gültiger neuer Personalausweis welcher die online – Ausweisfunktion freigeschalten hat sowie damit verbunden ein Chipkartenlesegerät

 Die neue Zulassungsbescheinigung mit Sicherheitscode

 Amtliche Kennzeichen welche mit einem Sicherheitscode und neuen Stempelplaketten versehen sind

 Bereitschaft, als Zahlungsform das ePayment-System zu nutzen

Für alle anderen Zulassungsvorgänge ist momentan noch eine Vorsprache bei der Zuständigen Behörde notwendig.
Dafür kann hier im Vorfeld schon online der passende Termin gefunden und ausgemacht werden.

Eine Informationsübersicht welche Unterlagen für welche Art der Zulassung notwendig sind kann hier eingesehen werden.

Wichtige Information!

 Telefonische Auskünfte zur Zulassung finden über die einheitliche Behörden-Nummer 115 statt!

 Bitte beachten, dass die Kennzeichenschilder vor Entfernung der Siegel vorzulegen sind, z.B. bei Außerbetriebsetzung, Umschreibung mit Kennzeichenwechsel etc.

 Bei allen Zulassungsvorgängen ist die Vorlage der Original TÜV-Bescheinigungen(HU)zwingend erforderlich

Tipp:
Sollte der Original-TÜV-Bericht nicht mehr vorhanden sein, besteht die Möglichkeit, bei der Technischen Überwachungsorganisation eine Zweitschrift anzufordern.

 Ab 1. Januar 2014 muss für jede Zulassung ein SEPA-Lastschriftmandat vorgelegt werden.

 Achtung: Auch die bisher hier gespeicherten Generaleinzugsermächtigungen für Firmen und Institutionen sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gültig! Das heißt: es muss auch hier für jedes Fahrzeug ein separates SEPA-Lastschriftmandat vorgelegt werden.

Mit dem Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes vom 19.März 2009 hat der Bund zum 1.Juli 2009 von den Ländern die Kraftfahrzeugsteuer übernommen. Die Finanzämter verwalten die Kraftfahrzeugsteuer allerdings noch bis zum 4.April 2014. Ab diesem Datum übernimmt das Hauptzollamt Saarbrücken die Verwaltung der Kfz-Steuer im Saarland. Auf der Internetseite der Zollverwaltung finden Sie alle weiteren Informationen, Vordrucke und Merkblätter zur Übernahme der Kfz-Steuer durch die zuständigen Hauptzollämter.


Herr Stein
 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 71 91 / 71 93
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Montag und Dienstag, von 7.15 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr, Mittwoch und Freitag von 7.15 bis 12 Uhr, Donnerstag 7.15 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr.

Annahmeschluss kann bei hohem Publikumsandrang vorverlegt werden. Ausfuhrkennzeichen nur bis 11 Uhr
 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w