Napoleonische Zeit in der Saarpfalz

Napoleonstein in Homburg-Bruchhof
 
Nach jahrelangen schweren Kämpfen zwischen französischen Revolutionstruppen und den alliierten deutschen Militäreinheiten, nachdem die Adelsresidenzen weitestgehend zerstört und die Fürsten vertrieben waren, dauerte es bis 1797, bis sich die alltäglichen Lebensumstände wieder normalisierten. Von diesem Zeitpunkt an waren die linksrheinischen deutschen Gebiete und damit auch die Saarpfalz-Region feste Bestandteile der Republik Frankreich.

Unter der Herrschaft von Napoleon wurden fortschrittliche Rechts- und Verwaltungsreformen auf den Weg gebracht. So trat 1804 der "Code Civil" in Kraft, ein Gesetzbuch, das allen Bewohnern unabhängig vom Stand die gleichen Rechte garantierte. Der spätere Landkreis Homburg wurde in großen Teilen dem Arrondissement Deux-Ponts (Zweibrücken) im Departement Mont Tonnerre (Donnersberg) zugeordnet, während das St. Ingberter Gebiet als Kanton Blieskastel und einige weitere Gemeinden zum Arrondissement Sarrebruck im Departement Sarre gehörten.

Napoleon wurde allenthalben große Verehrung innerhalb der Bevölkerung zuteil. Bis heute sichtbare Zeichen dafür sind der Schlangenbrunnen in Blieskastel, den die Bewohner des Kantons 1804 dem französischen Kaiser widmeten, sowie der "Napoleonstein" auf dem Schelmenkopf in Homburg-Bruchhof, der anlässlich der Geburt von Napoleons Sohn 1811 an der Kaiserstraße errichtet wurde.

Literaturangaben
Hans-Walter Herrmann: Die Geschichte des Kreisgebietes, in: Der Saarpfalz-Kreis, Stuttgart 1993, S. 66 - 98.

 

 
Am Forum 1
66424 Homburg
 
Telefax: (0 68 41) 1 04 - 200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Dienstzeiten: Mo-Do 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.30 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
 
 

Kontakt

  Am Forum 1
     66424 Homburg

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  (0 68 41) 1 04 - 0

  Rechtssicherer Kontakt

Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE92594500101010912200
BIC: SALADE51HOM

Der Saarpfalz-Kreis

logo spk w